Aktivitäten
4. Rothrister Indiaca-Plauschturnier
 
 
Datum: Sonntag, 12. Dezember 2021
  9.00 - ca. 17.00 Uhr Spielbetrieb inkl. Rangverlesen
Austragungsort:         Sporthalle Breiten, Rothrist
Organisator: SATUS Rothrist
Kategorien: alle in einer Kategorie
Startgeld: Fr. 50.-- pro Team (Das Startgeld wird am Turnier bezahlt)
Anmeldungen an: Thomas Wülser, E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Anmeldeschluss: 28. November 2021 / Verspätete Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden
Weitere Infos: Spielplan und letzte Infos erhält der verantwortliche Leiter 8 Tage vor dem Indiaca-Plauschturnier

 

Spielregeln: Indiaca - Plauschturnier

- Der Spielmodus ist 1 Sätze / Spiel inkl. Seitenwechsel. Es wird ca.12:00  - 20:00 Min / Satz in der Vorrunde gespielt (je nach Anmeldung).
- Gespielt wird auf dem Normalfeld mit 5 Spieler pro Team- Neu Kategorie an diesem Turnier (Spielmodus auf separatem Blatt erklärt)
- Anspiel hat immer die erstgenannte Mannschaft.
- Bei Punktegleichheit entscheidet: 1. die bessere Punktedifferenz aller Spiele / 2. die direkte Begegnung
- Bei unentschiedenem Spielstand erhalten beide Mannschaften 1 Punkt.
- Beim Seitenwechsel wird ausgespielt und der Punktegewinner spielt nach Seitenwechsel an.
- Bei Spielende wird nicht ausgespielt.
- Begeht die aufschlagende Mannschaft einen Fehler, wechselt der Aufschlag zum Gegner und dessen Spieler wechseln im Uhrzeigersinn ihre Position um einen Platz.
- Der Aufschlag erfolgt von ausserhalb des Spielfeldes. Der Spieler darf nach erfolgtem Aufschlag sofort ins Spielfeld eintreten. Die direkte Rückgabe des Anschlages muss steigende Flugbahn haben!
- Das Indiaca darf das Netz während des Spieles beim Überqueren berühren. Ausnahme: Beim Aufschlag!
- Jede Mannschaft darf das Indiaca höchstes 3 Mal berühren, um das Indiaca über das Netz ins gegnerische Feld zurückzuspielen.
- Ein Spieler darf das Indiaca nicht zweimal hintereinander berühren, ausser nach einem Block am Netz.
- Das Indiaca darf mit der Hand oder mit dem Unterarm (bis Ellenbogen) berührt werden. Andere Körperkontakte gelten als Fehler.
- Der Kontakt eines Spieles mit dem Netz ist ein Fehler.- Die Mittellinie darf nicht übertreten werden.
- Spielleitung: Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter sowie einen Schreiber (Spielplan ersichtlich). Wir spielen FAIR PLAY und verzichten auf Linienrichter.
- Die Teilnehmenden sind für eventuelle Unfälle oder Diebstähle selbst verantwortlich. Jede Haftung diesbezüglich wird vom Veranstalter abgelehnt.

 Ausschreibung / Anmeldung

 

 
* 4. Indiaca-Turnier *

logoweb

  • Registrieren

3 Turnfestsiege am Regionalturnfest TURNLeerau

 

Am letzten Sonntag, gab’s kein Ausschlafen. Frühmorgens um 7.00 Uhr ging es schon los. Der wolkenverhangene Himmel konnte die bereits gute Stimmung nicht vermiesen. Turnleerau – wir kommen!

Nach einer kurzen Anfahrt wurde im grossen Festzelt ein Plätzchen gesucht, somit hatten alle Kids die Möglichkeit ihre >Habseligkeiten< im Trockenen zu lagern. Leiter und Kids waren sich bei der Frage nach dem Tagesziel schnell einig: >Spass haben und für das Team kämpfen!<

Kaum gesprochen ging’s mit dem ersten Wettkampfteil bereits los: 19 Kids aus den Riegen: Getu, Leichtathletik und Polysport versuchten im Ballwurf den 200gr schweren Ball möglichst weit zu werfen, zur Freude aller wurden perse Bestleistungen erreicht und Roberto erreichte mit 59,29 Meter den weitesten Wurf aller Teilnehmer. Fazit: Start mit 9,17 Punkten mehr als geglückt und der zweite Wettkampfteil Hindernislauf und Kugelstossen machte somit Lust auf mehr! Während die 14 Kids auf den Hindernisanlagen sehr nasse und rutschige Bedingungen vorfanden, denn in der Zwischenzeit regnete es sehr stark, kamen die 4 Kugelstösser mit der nassen Anlage besser zu recht und erreichten ein Punktetotal von 9,46, dehnen die 8.17 der Hindernisläufer entgegen standen. Und bereits wurde kurz nach 11 Uhr der letzte Teil vom Wettkampf unter die Füsse genommen. Die Post hätte an solchen >Expressboten< ihre helle Freude, denn die 14 Kids wirbelten die 60m Pendelstafette ohne Wechselfehler und mit einer schnellen Laufzeit von 2,24,04 ab und erliefen 8,38 Punkte. Noch eine bessere Punktezahl erreichten die 4 Weitspringer die mit 9,78 das Punktemaximum nur knapp verfehlten.
Müde, nass und dreckig aber total happy ging es in die wohlverdiente Mittagspause. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Eltern die uns so lautstark unterstützten das war natürlich das perfekte >Doping< für unsere Kids!

Die lange Zeit bis zum Rangverlesen wurde dazu ausgenutzt um die persen Freizeitspiele auszuprobieren. perse Kids wurden von ihren Eltern wegen dem schlechten Wetter abgeholt und auf das Rangverlesen wieder zurückgebracht.
Und dann war es endlich soweit, das Rangverlesen brachte Klarheit ins Ungewisse. Die Rothrister Kids klassierten sich im SUPER 4. Rang mit 26,32 Punkten und verpassten den Podestplatz somit nur um winzige 0.05 Punkte. Das Betreuerteam Andy, Sarah und Bruno danken allen Kids für diese Spitzenleistung.

 

6 Podestplätze am Freitag

21 Geräteturnerinnen und 4 Leichtathletinnen waren bereits am Freitagnachmittag im Einsatz und zeigten dass sich die Rothrister als einziger Gastverein nicht verstecken mussten. An der grossen Eröffnungsschau wo alle Ehrengäste, Sponsoren und OK Mitglieder anwesend waren wurden 6 Rangverlesen durchgeführt. Mit drei Festsieger, zwei Siber- und Bronze Medaillen und zwei Auszeichnungen gehörte unsere Riege zu einer der erfolgreichsten.

 

Geräteturnen 

Bereits um 14 Uhr begann für die Geräte Turner/innen ein Wettkampf der besonderen Art. Für einmal wurde in einem grossen Zelt der Wettkampf durchgeführt und da nicht gerade Juni Wetter herrschte war es im Zelt ziemlich frisch und der Wind machte sich auch bemerkbar.
K1: Es ist schon aussergewöhnlich das man mit der hohen Punktzahl von 35,50 keine Medaille mehr erhält, dies musste Nina Kirchhofer erfahren belegte sie doch damit den guten 9. Rang.
K2: Mit den Bestnoten am Reck, Boden und Sprung konnte sich Jael Willisegger in dieser Kategorie mit 37,20 Punkten durchsetzen und somit  auf dem Podest den Festsieg feiern.
K3: Auch in dieser Kategorie war die Konkurrenz sehr stark. Mit 35.50 Punkten und dem 6. Rang konnte Luana Hürlimann noch die letzte Auszeichnung entgegen nehmen. Dieses Ziel verfehlte Khandi Wetter mit dem 7. Rang und 35.20 Punkten ganz knapp.
K4: Auch in dieser Kategorie konnten sich mit Leslie Suero mit Rang 3 und 35.75 Punkten durchsetzen und Aline Kurt als jüngste Turnerin in dieser Kat. ereichte 35.45 Punkte zum 5. Rang und einer Auszeichnung.
K6: Mit der besten Wettkampfnote seit Jahren durfte sich Nadine Hofer beim Rangverlesen über den 3. Rang freuen.
K1 Knaben: Mit ausgeglichenen Noten an allen 5 Geräten konnte sich Marco Siegrist im kleinen Feld der 5 Turner durchsetzen und belegte mit der sehr guten Note von 44.00 den 1. Rang. Elija Burri als jüngster Turner
belegte mit 42,35 Punkte den 5. Rang.

 

Leichtathletik

Auch den Leichtathleten standen für einmal besondere Anlagen zur Verfügung. Eines ist aber sicher, was hier der Organisator für Anlagen zur Verfügung stellte war schon Weltklasse. Weitsprunganlage auf einer normalen Wiese vom feinsten, Kugel- und Ballwurfanlage besser als in jedem Stadion und von der Sprintanlage sowie der 250m Rundbahn auf Rasen gar nicht zu reden. Jeder Golfplatz würde so einen Rasen mit Handkuss nehmen.

Schade dass im Leichtathletik Mehrkampf verschiedene Kategorien nicht durchgeführt werden konnten, da sich zuwenig Athleten angemeldet hatten. So mussten 6 Rothrister Athleten zu Hause bleiben. Dafür zeigten sich unser U14 Girls mit verschiedenen Bestleistungen von ihrer besten Seite. Laura Freda brillierte im Weitsprung mit 4.88m, 41,34 im Ballwurf sowie in Sprint auf den Rasen mit 8,92 Sek. Damit war Laura der überlegene Festsieg in ihrer Kategorie auf sicher. Dank ihrem Disziplinensieg im 800m Lauf mit über 11 Sekunden vorsprung konnte Simei Wipf die Athletin aus Moosleerau noch um 7 Punkte! auf den 3. Rang verdrängen. Auch Elza Karakushi, Corinne Wyss und Jemima Wipf zeigten einen sehr guten Wettkampf mit neuen Bestleistungen.

 

Alle Ranglisten und Resultate sind unter www.turn-leerau2016.ch zu finden.

 

weitere Bilder

 

Fotos und Bericht: Bruno Barnetta

 

Archiv

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.