Aktivitäten
4. Rothrister Indiaca-Plauschturnier
 
 
Datum: Sonntag, 12. Dezember 2021
  9.00 - ca. 17.00 Uhr Spielbetrieb inkl. Rangverlesen
Austragungsort:         Sporthalle Breiten, Rothrist
Organisator: SATUS Rothrist
Kategorien: alle in einer Kategorie
Startgeld: Fr. 50.-- pro Team (Das Startgeld wird am Turnier bezahlt)
Anmeldungen an: Thomas Wülser, E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Anmeldeschluss: 28. November 2021 / Verspätete Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden
Weitere Infos: Spielplan und letzte Infos erhält der verantwortliche Leiter 8 Tage vor dem Indiaca-Plauschturnier

 

Spielregeln: Indiaca - Plauschturnier

- Der Spielmodus ist 1 Sätze / Spiel inkl. Seitenwechsel. Es wird ca.12:00  - 20:00 Min / Satz in der Vorrunde gespielt (je nach Anmeldung).
- Gespielt wird auf dem Normalfeld mit 5 Spieler pro Team- Neu Kategorie an diesem Turnier (Spielmodus auf separatem Blatt erklärt)
- Anspiel hat immer die erstgenannte Mannschaft.
- Bei Punktegleichheit entscheidet: 1. die bessere Punktedifferenz aller Spiele / 2. die direkte Begegnung
- Bei unentschiedenem Spielstand erhalten beide Mannschaften 1 Punkt.
- Beim Seitenwechsel wird ausgespielt und der Punktegewinner spielt nach Seitenwechsel an.
- Bei Spielende wird nicht ausgespielt.
- Begeht die aufschlagende Mannschaft einen Fehler, wechselt der Aufschlag zum Gegner und dessen Spieler wechseln im Uhrzeigersinn ihre Position um einen Platz.
- Der Aufschlag erfolgt von ausserhalb des Spielfeldes. Der Spieler darf nach erfolgtem Aufschlag sofort ins Spielfeld eintreten. Die direkte Rückgabe des Anschlages muss steigende Flugbahn haben!
- Das Indiaca darf das Netz während des Spieles beim Überqueren berühren. Ausnahme: Beim Aufschlag!
- Jede Mannschaft darf das Indiaca höchstes 3 Mal berühren, um das Indiaca über das Netz ins gegnerische Feld zurückzuspielen.
- Ein Spieler darf das Indiaca nicht zweimal hintereinander berühren, ausser nach einem Block am Netz.
- Das Indiaca darf mit der Hand oder mit dem Unterarm (bis Ellenbogen) berührt werden. Andere Körperkontakte gelten als Fehler.
- Der Kontakt eines Spieles mit dem Netz ist ein Fehler.- Die Mittellinie darf nicht übertreten werden.
- Spielleitung: Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter sowie einen Schreiber (Spielplan ersichtlich). Wir spielen FAIR PLAY und verzichten auf Linienrichter.
- Die Teilnehmenden sind für eventuelle Unfälle oder Diebstähle selbst verantwortlich. Jede Haftung diesbezüglich wird vom Veranstalter abgelehnt.

 Ausschreibung / Anmeldung

 

 
* 4. Indiaca-Turnier *

logoweb

  • Registrieren
Zwei Meistertitel zum Saisonabschluss
An den Verbandsmeisterschaften im Einzelgeräteturnen durften je die 30 besten Turnerinnen pro Kategorie die sich am Herbstcup in Gränichen qualifiziert hatten an den Start gehen. 16 Rothrister Turnerinnen hatten dies geschafft und durften somit zum Saisonabschluss nochmals zeigen was ihnen das Leiterteam in vielen Trainingsstunden beigebracht hat.
 
K1: Ganz nach dem Motto > Morgenstund hat Gold im Mund < mussten die jüngsten uns somit kleinsten bereits um 08 Uhr zu ihrem Wettkampf antreten. Beim Einturnen stellten die ungewohnt langen Ringseile eine Herausforderung dar, als es zählte, gelangen die Übungen jedoch allen recht gut. Felicia erhielt eine Note von 9.10.  Am Sprung zeigten alle eine gute Leistung, hier war Anastasia die beste mit 9,05. Das dritte Gerät, das Reck, brachten alle problemlos hinter sich. Am Boden war nochmals Konzentration gefragt, wollte man doch alle Elemente in der richtigen Reihenfolge turnen und keine unnötigen Schritte machen. Kleine Unsicherheiten kosteten Felicia wertvolle Punkte die Ihr zur Auszeichnung am Schluss fehlten. Insgesamt war es ein solider Wettkampf der jüngsten Turnerinnen und sie zeigten gegenüber ihrem ersten Wettkampf im Frühling eine massive Steigerung was das Punktetotal anbetrifft.
11. Rang: Felicia und Anastasia je 35.45 P. 20. Rang: Veronika 34.70 P. 26. Rang: Naomi 33.50 P.
 
K2: Nina, Aliyah, Carlotta und Elena starteten ihren Wettkampf am Boden und zeigten sehr gute Übungen, Nina erreicht die sehr hohe Noten von 9.50 Punkten. An den Ringen lief es den Turnerinnen ziemlich durchzogen, es schlichen sich bei der Ausführung kleine Fehler ein und somit wurde das Ziel von 9 Punkten nicht erreicht. Beim Sprung drehten alle nochmals auf und alle erreichten  recht hohe Noten. Nina 9.35 und Aliyah 9.25 Punkte. Am Zittergerät Reck wurde souverän geturnt, kein Sturz und mit 9.35 Punkten erreichte Nina nochmals eine sehr hohe Bewertung.
3. Rang: Nina 36.90 P.  9. Rang: Aliyah 35.60 P. 11. Rang. Carlotta 35.40 P. 17. Rang: Elena 34.40 P.
 
K3: Die fünf Turnerinnen Luana 9.35 P. Andrea 9.15 P.  Khandi  9.05 P. und Hannah 8.95 P. starten am Boden fulminant in ihren Wettkampf, einzig Michelle die ihren letzten Wettkampf absolvierte gelang die Übung nicht nach Wunsch. An den Ringen erturnten sich Luana und Andrea je 9.30 Punkte und setzten sich somit nach 2 Geräte an die Ranglistespitze. Am Sprung drehte vor allem Luana noch mal auf, sie bekam für ihren Sprung die höchste Note aller K3-Turnerinnen mit 9.20 Punkten. Am Reck gelangen die Übungen nicht nach Wunsch, kleine Unsicherheiten wurden von den Wertungsrichterinnen nicht übersehen! und dementsprechend bewerdet! Luana zeigte nochmals eine tolle Übung und erhielt dafür die Tageshöchstnote von 9.40 Punkten.
1. Rang: Luana 37.25 P. 5. Rang: Andrea 35.95 P. 14. Rang: Khandi 34.90 P. 16. Rang: Hannah 34.80 P. 19. Rang: Michelle 34.50 P.
 
K4: Aline, Leslie und Livia starteten an den Schaukelringen in ihren Wettkampf und zeigten gleich dort mit hohen Noten dass sie um den Tagessieg mitreden möchten. Bereits beim zweiten Gerät wurde der Sprung von Aline mit 9,40 Punkten bewerdet und konnte sich somit entscheidend von Leslie die bei der Landung einen kleinen Nachhüpfer in Kauf nehmen musste absetzen. Auch am Reck konnte  sich die jüngste K4 Turnerin mit der Tageshöchstnote von 9.55 Punkten nochmals mit 0.30 Punkten gegenüber Leslie mit 9.25 Punkten verbessern. Am letzten Gerät zeigte  Leslie eine hervorragende und wunderschöne Bodenübung die mit 9.30 Punkten bewerdet wurde. Da aber Aline ebenfalls mit der hohen Note von 9,25 Punkten belohnt wurde war der Ausgang um den Tagssieg klar. Nicht vergessen dürfen wir Livia die mit ausgeglichenen Noten einen sehr guten Wettkampf absolvierte.
1. Rang: Aline 37.35 P. 2. Rang: Leslie 36.60 P. 10. Rang: Livia 24.00 P.
 
Zwei Meistertitel durch Luana Hürlimann K2 und Aline Kurt K4. Ein 2 Rang durch Leslie Suero im K4, ein 3 Rang von Nina Kirchhofer sowie eine Auszeichnung für den 5 Rang durch Andrea Graber beide im K2. waren die tollen Resultate die am Rangverlesen bejubelt werden konnten. Als Zugabe konnte sich Luana Hürlimann als jüngste und kleinste Turnerin am Bodenfinal mit der Note von 9.55 durchsetzen. Auch die übrigen 10 Turnerinnen zeigten eine solide Leistung ohne gössere Patzer und zeigten dass für die nächsten Jahre guter Nachwuchs vorhanden ist.
 
Das Leiterteam bedankt sich bei allen Turnerinnen, Eltern und Unterstützenden für die tolle Saison und den Super Saisonabschluss- ohne euch wäre dies nicht möglich gewesen. Nun geht es ins Aufbautraining für die nächste Saison.
 
Das Leiterteam freut sich auf Intensive und lehrreiche Trainings.
 
Vorschau: Die nächsten Verbandsmeisterschaften finden am 11. November 2018 in der Breitensporthalle in Rothrist statt.
 
 
 
Fotos und Bericht: Bruno Barnetta

Archiv

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.