Aktivitäten
4. Rothrister Indiaca-Plauschturnier
 
 
Datum: Sonntag, 12. Dezember 2021
  9.00 - ca. 17.00 Uhr Spielbetrieb inkl. Rangverlesen
Austragungsort:         Sporthalle Breiten, Rothrist
Organisator: SATUS Rothrist
Kategorien: alle in einer Kategorie
Startgeld: Fr. 50.-- pro Team (Das Startgeld wird am Turnier bezahlt)
Anmeldungen an: Thomas Wülser, E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Anmeldeschluss: 28. November 2021 / Verspätete Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden
Weitere Infos: Spielplan und letzte Infos erhält der verantwortliche Leiter 8 Tage vor dem Indiaca-Plauschturnier

 

Spielregeln: Indiaca - Plauschturnier

- Der Spielmodus ist 1 Sätze / Spiel inkl. Seitenwechsel. Es wird ca.12:00  - 20:00 Min / Satz in der Vorrunde gespielt (je nach Anmeldung).
- Gespielt wird auf dem Normalfeld mit 5 Spieler pro Team- Neu Kategorie an diesem Turnier (Spielmodus auf separatem Blatt erklärt)
- Anspiel hat immer die erstgenannte Mannschaft.
- Bei Punktegleichheit entscheidet: 1. die bessere Punktedifferenz aller Spiele / 2. die direkte Begegnung
- Bei unentschiedenem Spielstand erhalten beide Mannschaften 1 Punkt.
- Beim Seitenwechsel wird ausgespielt und der Punktegewinner spielt nach Seitenwechsel an.
- Bei Spielende wird nicht ausgespielt.
- Begeht die aufschlagende Mannschaft einen Fehler, wechselt der Aufschlag zum Gegner und dessen Spieler wechseln im Uhrzeigersinn ihre Position um einen Platz.
- Der Aufschlag erfolgt von ausserhalb des Spielfeldes. Der Spieler darf nach erfolgtem Aufschlag sofort ins Spielfeld eintreten. Die direkte Rückgabe des Anschlages muss steigende Flugbahn haben!
- Das Indiaca darf das Netz während des Spieles beim Überqueren berühren. Ausnahme: Beim Aufschlag!
- Jede Mannschaft darf das Indiaca höchstes 3 Mal berühren, um das Indiaca über das Netz ins gegnerische Feld zurückzuspielen.
- Ein Spieler darf das Indiaca nicht zweimal hintereinander berühren, ausser nach einem Block am Netz.
- Das Indiaca darf mit der Hand oder mit dem Unterarm (bis Ellenbogen) berührt werden. Andere Körperkontakte gelten als Fehler.
- Der Kontakt eines Spieles mit dem Netz ist ein Fehler.- Die Mittellinie darf nicht übertreten werden.
- Spielleitung: Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter sowie einen Schreiber (Spielplan ersichtlich). Wir spielen FAIR PLAY und verzichten auf Linienrichter.
- Die Teilnehmenden sind für eventuelle Unfälle oder Diebstähle selbst verantwortlich. Jede Haftung diesbezüglich wird vom Veranstalter abgelehnt.

 Ausschreibung / Anmeldung

 

 
* 4. Indiaca-Turnier *

logoweb

  • Registrieren

Schön... schöner... am schönsten...........

Bereits zum 25- mal begaben sich die Rothrister Leichtathleten zusammen mit den Vereinen Genéve, Oberentfelden, Burgdorf und Gränichen zum alljährlichen Oster-Trainingslager nach Südfrankreich ganz in der Nähe von Toulon. An der sonnenverwöhnten Cote d' Azur, mit ihren über 300 Sonnentage im Jahr, fanden die Athleten ideale Bedingungen vor um 8 Tage lang wichtige technische Grundlagen für die anstehende LA-Saison zu legen.


Die Anreise der verschiedenen Vereine erfolgte individuell und je nach Routen Wahl und Stau, erreichten alle wohlbehalten das Camp. Da wir dieses Jahr die ersten Camp Besucher waren, gab es diverse Reklamationen unserseits. Die Mängelliste war gross reichte sie doch von nicht saubern Bungalows, über dreckigem Geschirr und verstopfte Abwasserrohre. Nach einer Putzaktion und dem Einrichten stand ein besuch im grossen Supermarkt an. Da wir selber kochten, musste einiges an Esswaren eingekauft werden.
Noch vor dem Nachtessen wurde bereits die 1. Trainingseinheit unter die Füsse genommen. Mit Hügelläufen im nahen Wald wurden die müden und steifen Glieder nach der langen Autofahrt gelockert.
Tradition ist auch dass wir am Samstagnachmittag am LA Meeting in La Seyne sur Mer an den Start gehen. Unter den vielen Athleten aus Südfrankreich konnten unserer Athleten in der Disziplin Kugelstossen diverse Spitzenränge erreichen.
Ab dem nächsten Tag wurde jeweils nach dem gleichen Muster trainiert: 07.00 Uhr Lauftraining im Gelände rund ums Camp. Von 9.15 – 11.45 UhrTrainingseinheit am Strand oder im Stadion. Die wohlverdiente Mittagspause wurde jeweils im Camp verbrach wo uns Katherine jeweils mit Teigwaren in verschiedenen Formen verwöhnte. Bereits um 15.30 – 18.30 Uhr wurde die dritte und letzte Trainingseinheit im Stadion durchgeführt.
Der wohlverdiente Ruhetag am Mittwoch, wurde dazu benutzt, die Muskulatur etwas zu entspannen. Mit einem Schiffausflug nach Toulon kam auch das shoppen nicht zu kurz.
In den beiden letzten Tagen wurden nochmals intensive Disziplinentrainings durchgeführt, auch wenn bei einigen Athleten sich langsam aber sicher die harten Trainingseinheiten bemerkbar machten.
Das überwiegende Fazit vom Trainer war mehr als positiv und durch die durchgehend warmen Trainingsbedingungen konnten alle Trainingsinhalte durchgeführt werden, die bei den kalten Temperaturen in der Schweiz unmöglich gewesen wären. Mit ehrgeizigen Zielen ausgestattet, gehen die Rothrister Leichtathleten nun in die neue LA-Saison und freuen sich auf die ersten Wettkämpfe. Dem SATUS Schweiz und dem Regionalverband NWZS danken wir für die finanzielle Unterstützung.

 

 20171504 Toulon 3    20171504 Toulon 2   20171504 Toulon 1 

Jedes Training wurde mit einem Tempolauf über 400 Meter abgeschlossen

    

Dank dem schönem Wetter konnte jeweils im freien gegessen werden     

Emma belegte im Feld der 20 Athletinnen im Kugelstossen den 1. Rang

 

weitere Bilder

 

Fotos und Bericht: Bruno Barnetta

 

 

Archiv

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.