Aktivitäten
4. Rothrister Indiaca-Plauschturnier
 
 
Datum: Sonntag, 12. Dezember 2021
  9.00 - ca. 17.00 Uhr Spielbetrieb inkl. Rangverlesen
Austragungsort:         Sporthalle Breiten, Rothrist
Organisator: SATUS Rothrist
Kategorien: alle in einer Kategorie
Startgeld: Fr. 50.-- pro Team (Das Startgeld wird am Turnier bezahlt)
Anmeldungen an: Thomas Wülser, E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Anmeldeschluss: 28. November 2021 / Verspätete Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden
Weitere Infos: Spielplan und letzte Infos erhält der verantwortliche Leiter 8 Tage vor dem Indiaca-Plauschturnier

 

Spielregeln: Indiaca - Plauschturnier

- Der Spielmodus ist 1 Sätze / Spiel inkl. Seitenwechsel. Es wird ca.12:00  - 20:00 Min / Satz in der Vorrunde gespielt (je nach Anmeldung).
- Gespielt wird auf dem Normalfeld mit 5 Spieler pro Team- Neu Kategorie an diesem Turnier (Spielmodus auf separatem Blatt erklärt)
- Anspiel hat immer die erstgenannte Mannschaft.
- Bei Punktegleichheit entscheidet: 1. die bessere Punktedifferenz aller Spiele / 2. die direkte Begegnung
- Bei unentschiedenem Spielstand erhalten beide Mannschaften 1 Punkt.
- Beim Seitenwechsel wird ausgespielt und der Punktegewinner spielt nach Seitenwechsel an.
- Bei Spielende wird nicht ausgespielt.
- Begeht die aufschlagende Mannschaft einen Fehler, wechselt der Aufschlag zum Gegner und dessen Spieler wechseln im Uhrzeigersinn ihre Position um einen Platz.
- Der Aufschlag erfolgt von ausserhalb des Spielfeldes. Der Spieler darf nach erfolgtem Aufschlag sofort ins Spielfeld eintreten. Die direkte Rückgabe des Anschlages muss steigende Flugbahn haben!
- Das Indiaca darf das Netz während des Spieles beim Überqueren berühren. Ausnahme: Beim Aufschlag!
- Jede Mannschaft darf das Indiaca höchstes 3 Mal berühren, um das Indiaca über das Netz ins gegnerische Feld zurückzuspielen.
- Ein Spieler darf das Indiaca nicht zweimal hintereinander berühren, ausser nach einem Block am Netz.
- Das Indiaca darf mit der Hand oder mit dem Unterarm (bis Ellenbogen) berührt werden. Andere Körperkontakte gelten als Fehler.
- Der Kontakt eines Spieles mit dem Netz ist ein Fehler.- Die Mittellinie darf nicht übertreten werden.
- Spielleitung: Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter sowie einen Schreiber (Spielplan ersichtlich). Wir spielen FAIR PLAY und verzichten auf Linienrichter.
- Die Teilnehmenden sind für eventuelle Unfälle oder Diebstähle selbst verantwortlich. Jede Haftung diesbezüglich wird vom Veranstalter abgelehnt.

 Ausschreibung / Anmeldung

 

 
* 4. Indiaca-Turnier *

logoweb

  • Registrieren

In Tuchfühlung mit der Weltklasse

Am Schweizer Final des UBS Kids Cup im Letzigrund standen für einmal die Nachwuchsathleten im Vordergrund und wurden von Spitzenathleten begleitet und betreut. Der Satus Rothrist war mit zwei Finalisten und zwei Teams bei der Puzzle- Stafette im Nebenprogramm dabei vertreten.

Zwei Tage nach >Weltklasse Zürich< war es wieder soweit, dass im UBS Kids Cup die besten Kids von 7 – 15 Jahren im Schweizerfinal erkoren wurden. Für diesen grossartigen Wettkampf unter Mitwirkung von Weltklasse- und Schweizer Spitzenathleten qualifizierten sich Kaira Volken in der Kategorie W9 und Ruben Dias, M10. Kaira gelang ein ausgezeichneter Wettkampf. Ihre Leistungen, 60m in 9,87 , dazu neue PB im Weitsprung mit 3,91m und im Ballwurf mit 31,65 m. Was ein Total von 1340 Punkten mit einem Diplomrang und den ausgezeichneten vierten Rang belohnt wurde. Strahlend vor Freude konnte sie bei der Siegerehrung die Glückwünsche von Tadesse Abraham und Angelica Moser entgegennehmen.
Ruben der kleinste Athlet von den über 420 Qualifizierten konnte nicht ganz seine besten Leistungen erbringen. Zu gross waren die vielen äusseren Eindrücke die er verschaffen musste, trotzdem war die Erfahrung die er sammeln konnte viel wert für seine weitere sportliche Zukunft. Der 21. Schlussrang mit 780 Punkten war dennoch ein grosser Erfolg.
Sehr spannend ging es für unsere zwei Teams an der Puzzle Stafette im Nebenprogramm zu. Gefragt war da Schnelligkeit, Geschick, Treffsicherheit und eine Portion Glück. In der Kategorie U16 starteten 36 Teams aus der ganzen Schweiz mit je 6 Athleten. Die beiden Teams vom Satus Rothrist zeigten im ersten Vorlauf gewisse schwächen mit der Treffsicherheit und mussten zu viele Strafrunden in Kauf nehmen. Beim zweiten Versuch klappte es viel besser, trotzdem verpassten beide Mannschaften den Einzug ins Final nur ganz knapp. Für die jungen Rothrister und den mitgereisten Fans war es ein toller Event. Beinahe das Gefühl von > Weltklasse Zürich < natürlich durfte ein Treffen mit den Schweizer Stars wie Alex Wilson, Majinga Kambundji, Selina Büchel oder Fabienne Schlumpf nicht fehlen. Eines ist sicher… Zürich wir kommen wieder…

 weitere Bilder

 

Foto und Bericht: Bruno Barnetta

Archiv

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.