Aktivitäten

logoweb

  • Registrieren

CSIT Neuer Termin
2021 finden die CSIT Word Sport Games in Cervia (Italien) statt. Ursprünglich waren sie im Juni ausgetragen worden. Wegen der Corona-Situation finden nun die Spiele vom 12. – 17. Oktober statt. Wettkämpfe werden in 15 CSIT Sportarten durchgeführt, dazu kommen auch jeweils neue Sportarten wie Streetball. Röhnrad, Beachtennis und Tanzen! Es werden über 5000 Teilnehmer aus der ganzen Welt zu diesem Grossevent erwartet.
Nach den sehr guten Leistungen in den letzten Wettkämpfen können Laura und Angela Freda sowie Simei und Jemima Wipf mit einem Aufgebot für die Leichtathletik Mannschaft Schweiz rechnen. Wir wünschen den vier jungen Athletinnen eine gute zweite Saisonhälfte mit vielen guten Resultaten und dann sollte für diesen Event nichts mehr im Wege stehen.

Bericht: Bruno Barnetta
Foto: Adrian Jakob

 

Auch bei diesem spontanen kleinen Anlass wurde aus Spass ziemlich schnell ernst. Die ältere Gruppe aus der GETU-Riege haben beschlossen, sich mal ausserhalb der Turnhalle zu treffen und gemeinsam Essen zu gehen. Die Essensauswahl wurde ziemlich schnell auf ein Cordon-bleu geeinigt. Das Restaurant National in Herzogenbuchsee ist dafür perfekt geeignet. Da gibt es jede Menge Auswahl von Cordon-bleu. Da werden auch die hungrigsten Bäuche satt. Schon bei gemeinsamer Hinfahrt wurde sich rege ausgetauscht, was man schon in den ersten Ferientagen gemacht hat.

Der Satus Oberentfelden hat sich für den Einstieg in die Sommerferien einen tollen Spielnachmittag ausgedacht. Man trat in Spielen Unihockey, Völkerball, Kubb, Hindernislauf und Tic Tac Toe gegen eine jeweilige Gruppe aus sechs Personen an. Klar, dass auch hier ein Gruppe Satüsler plus einen eingekauften Freund bei diesem Spass teilnahmen. Vorgängig haben wir uns als das Team „Los Puerros“ (auf Deutsch der Lauch) angemeldet.

Ab wann kann ein Anlass als traditionell bezeichnet werden? Ist ab der 2ten Durchführung ein Anlass schon traditionell?
Wie dem auch sei, am 26. Juli trafen sich 10 Turner zu der traditionellen Bierwanderung. Auffällig war, dass es alle pünktlich zum vereinbarten Treffpunkt bei der reformierten Kirche geschafft haben. Bei einem „normalen“ Hallentraining am Donnerstag wird die Pünktlichkeit nicht bei allen gleich gewichtet…

 

Der erste Bierdegustationshalt war bei der Finnenbahn. Zugegeben, auf diesem Streckenabschnitt war der Flüssigkeitsverlust noch nicht so hoch, dass er der Elektrolythaushalt schon wieder ausgeglichen werden musst. Aber das störte niemand und so wurden die ersten Biere verköstigt und die geschmacklichen Unterschiede diskutiert. Die diesjährige Bierauswahl bestand ausschliesslich aus inländischen Bieren. Die 10 verschiedenen Biere haben alle eine Gemeinsamkeit: sie sind flüssig. Aber ansonsten gab es doch sehr grosse Unterschiede. Ein Bier, das dem einen zusagt, finden andere überhabt nicht gut und benutzen es nicht einmal, um das Glas auszuspülen…

 

Archiv

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.