Aktivitäten

Logo

41. DE SCHNÄLLSCHT ROTHRISTER

Liebe Eltern, liebe Kinder

Seit 41 Jahren wird bereits > de schnällscht Rothrister <. durchgeführt.

Beim Sprint über 50m oder 60m werden in jeder Kategorie jeweils die 3 schnellsten Mädchen und Knaben mit einer speziellen Glasmedaille ausgezeichnet.
Da in den letzten Jahren in den ältesten zwei Kategorien fast keine Teilnehmer mehr am Start waren, werden die Jahrgänge 2007 – 2011 alle über 60m sprinten.
Jeweils das zeitschnellste Mädchen resp. der zeitschnellste Junge wird als schnällschte/r Rothrister/in ausgezeichnet.

Der SATUS ROTHRIST wünscht allen schnelle Beine

 
 
 
Programmablauf
09.30 - 10.00 h     Startnummernausgabe  Jg. 2007 - 2011 vor dem Pega
10.30 h   Start 60m  Jg. 2007 - 2011
 ca. 12.00 h    Rangverlesen  
       
Pfüderirennen ab Jg. 2017 vor Rangverlesen ca. um 15.30 Uhr
alle Pfüderi erhalten ein Getränk      
       
 12.00 - 12.45 h   Startnummernausgabe  Jg. 2012 - 2016 vor dem Pega
 13.00 h   Start 50m  Jg. 2012 - 2016
ca. 16.00 h   Rangverlesen  
 
 

Bestimmungen

- Teilnahmeberechtigte sind Mädchen/Knaben der Jahrgänge 2007 - 2016 die in Rothrist wohnhaft sind
- Nagelschuhe sind nicht erlaubt
- Allen Teilnehmer/innen wird von der Firma Rivella AG ein Getränk offeriert
- Der Anlass findet bei jeder Witterung statt
- Versicherung ist Sache der Teilnehmer
- Es sind keine Nachmeldungen möglich

Festwirtschaft (Getränke, Bratwurst und Hot Dog) ab 11.00 Uhr

Senden Sie dann das ausgefüllte Formular bis am 14. August an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Anmeldeformular.pdf

Startzeiten.pdf

Sponsoren.pdf

* de schnällscht Rothrister 2022 *

logoweb

  • Registrieren

Einen grossen Dankeschön wie in jedem Jahr! Aber für einmal nicht am Schluss sondern am Anfang…..

 

Er geht an euch Leiterinnen- und Leiter für das Aufopfern eurer Freizeit, die Nerven in der Halle, die Freude am Turnen, welche ihr an die Kinder weitergebt und natürlich die Unterstützung, die ich vor allem in diesem Jahr gebraucht habe! Ein Danke geht auch an euch liebe Kinder! Ohne euch gäbe es keinen Jugendsport, eure Leiter/innen wären nicht jede Woche aufs Neue gefordert und wir könnten keine gemeinsamen Ziele erreichen.
Einen Dank möchte ich auch an alle Eltern aussprechen, obwohl ihr uns das Leiterleben nicht immer nur leicht macht. Dennoch wären ohne euch die Hallen am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und am Samstag immer viel leerer und die Wettkämpfe viel leiser. Das möchten wir nicht missen. Danke auch für die Unterstützung eurerseits. Ein liebes Wort ist mehr wert als 100 nicht so liebe!
Nun schliesse ich das Jugendsportjahr in schriftlicher Form ab und freue mich auf all die Herausforderungen, welche das neue Jahr ganz bestimmt mit sich bringen wird.

Euer Jugendsportchef Bruno Barnetta

Rückblick auf ein intensives Jahr.

Rückblickend war der Nachwuchs fast an jedem Weekend irgendwie und irgendwo im Einsatz. Besonders schön war die Tatsache, dass die grosse Aktivität in einer enorm grossen Disziplinenvielfalt stattfand. Und gerade dafür steht ja auch der Jugendsport. Über fast alle Aktivitäten wurde ausführlich auf unserer Homepage oder in der Regionalpresse berichtet – ebenfalls ein Markenzeichen vom Jugendsport. Daher erübrigt sich die Auflistung im Detail an dieser Stelle: Betreffend Vielfalt aber eine kurze Eventauflistung: Trainingslager; Trainingswochenende, Kadertrainings, Frühlingswettkampf, Kids Team Final, LA Ausscheidung, Jugendporttag, Kids-Cup, Argovia Cup, Turnfest Aarau, Schülermeisterschaften, de schnällsch Rothrister, Kids – Final, Herbstwettkampf, div. LA Meeting, Mille Gruyer Läufe, Zofinger Stadtlauf, LA Jugendfinal, EGT Verbandsmeisterschaften, CSIT Meisterschaften etc.
Ein geballtes Programm, wohlverstanden immer zusätzlich zu den gewohnten 10 Wochentrainings die von gegen 120 Jugendlichen besucht und von 17 Leiter und Leiterinnen geleitet werden.

 

Leiterteam 2019

Polysport: Sara Knüsel, Nicole Hodel, Beatrice Pfister, Daniela Rüegger, Bruno Barnetta
Geräteturnen: Katherine Barnetta, Sandra Blaurock, Hanspeter Willi, Zoé Feller, Nadine Hofer, Alina Seiler, Sharon Wüthrich. Aline Kurt, Fabienne Kobel, Antonia Kohler
Leichtathletik: Bruno Barnetta, Manuela Moor, Raphael Wenger, Silas Zimmerli, Sacha Joss

 

Die Vereinsvision 2020 kommt immer näher und im Jugendsport konnte ein erster grosser Schritt in diese Richtung gemacht werden. Mit Nadine Hofer wird eine junge Leiterin die Verantwortung der Geräteriege übernehmen.

 

Raphael Wenger besucht zur Zeit eine Abendschule und steht uns somit als Leiter bei den Leichtathleten nicht mehr zu Verfügung. Ebenfalls hat Nicole Hodel-Jost nach 17 Jahren Leitertätigkeit bei den kleinen Jugi Mix Riege den Rücktritt gegeben. Vielen dank für euren tollen Einsatz in all diesen Jahren.

 

Nach den Sommerferien durften wir Fabienne Kobel und Antonia Kohler in unserem Leiterteam willkommen heissen. Sie ünterstützen uns im Spielgeräteturnen.
Aline Kurt hat erfolgreich den J+S Leiter 1418 besucht und wird im Sportfach Geräteturnen im K1-K2 eingesetzt.
In der Leichtathletik Riege unterstützen mich seit dem Frühling Silas Zimmerli und Sacha Joss.
Allen fünf wünsche ich eine tolle Zeit mit der Rothrister Jugend und sage bereits jetzt: Merci für euren Einsatz!

 

Apropo Rothrister Jugend: In unseren Riegen Turnen und Trainieren zur Zeit Kinder aus folgenden Gemeinden: Murgenthal, Glashütten, Riken, Oftringen, Roggliswil, Wangen bei Olten, Vordemwald, Fulenbach, Strengelbach, Trimbach und Wikon.

 

Und noch dies zum Schluss……:

 

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt was man hört und über den Rest einfach nur lächelt!

 

Bruno Barnetta
Technischer Leiter Jugendsport Satus Rothrist

Archiv

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.