Aktivitäten
2. Rothrister Indiaca-Plauschturnier
 
 
Datum: Sonntag, 9. Dezember 2018
  9.00 - ca. 15.00 Uhr Spielbetrieb
Austragungsort:         Sporthalle Breiten, Rothrist
Organisator: SATUS Rothrist
Kategorien: Mixed offen / Herren offen (wird nach Anmeldung unterteilt)
Startgeld: Fr. 50.-- pro Team (Das Startgeld wird am Turnier bezahlt)
Anmeldungen an: Thomas Wülser, E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Anmeldeschluss: 15. November 2018 / Verspätete Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden
Weitere Infos: Spielplan und letzte Infos erhält der verantwortliche Leiter 10 Tage vor dem Indiaca-Plauschturnier

 

Spielregeln:   Indiaca - Plauschturnier

- Der genaue Spielmodus und die Spieldauer richten sich nach der Anzahl der angemeldeten Mannschaften.
- Für beide Kategorien wird eine getrennte Rangliste erstellt.
- Gespielt wird auf dem Normalfeld mit 5 Spieler pro Team.
- In der Kat. Mixed müssen immer mind. 2 Frauen pro Team auf dem Feld sein. (Damenmannschaften sind bei der Mix-Kategorie integriert)
- Anspiel hat immer die erstgenannte Mannschaft.
- Bei unentschiedenem Spielstand erhalten beide Mannschaften 1 Punkt.
- Bei Spielende wird nicht weiter gespielt.
- Bei Punktegleichheit entscheidet: 1. die bessere Punktedifferenz aller Spiele 2. die direkte Begegnung
- Begeht die aufschlagende Mannschaft einen Fehler, wechselt der Aufschlag zum Gegner und dessen Spieler wechseln im Uhrzeigersinn ihre Position um einen Platz.
- Der Aufschlag erfolgt von ausserhalb des Spielfeldes. Der Spieler darf nach erfolgtem  Aufschlag sofort ins Spielfeld eintreten. Die direkte Rückgabe des Anschlages muss steigende Flugbahn haben! 
- Das Indiaca darf das Netz während des Spieles beim Überqueren berühren.  Ausnahme: Beim Aufschlag!
- Jede Mannschaft darf das Indiaca höchstes 3 Mal berühren, um das Indiaca über das Netz ins gegnerische Feld zurückzuspielen.
- Ein Spieler darf das Indiaca nicht zweimal hintereinander berühren, ausser nach einem Block am Netz.
- Das Indiaca darf mit der Hand oder mit dem Unterarm (bis Ellenbogen) berührt werden. Andere Körperkontakte gelten als Fehler.
- Der Kontakt eines Spieles mit dem Netz ist ein Fehler.
- Die Mittellinie darf nicht übertreten werden.
- Spielleitung: Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter sowie einen Schreiber. Wir spielen FAIR PLAY und verzichten auf Linienrichter.
- Die Teilnehmenden sind für eventuelle Unfälle oder Diebstähle selbst verantwortlich. Jede Haftung diesbezüglich wird vom Veranstalter abgelehnt.

 
* Indiaca-Plauschturnier*

logoweb

  • Registrieren

Erfolgreicher Saison Abschluss in Olten

Wie jedes Jahr ist für die Rothrister Leichtathleten der schweizerische LA-Jugend-Mehrkampffinal der Saisonabschluss. Gut vorbereitet fuhren bei sehr schönem Herbstwetter 32 Athleten nach Olten mit dem grossen Ziel, möglichst gute Resultate zu erzielen. Pünktlich wurde auf der LA-Anlage Kleinholz zum Wettkampf gestartet und bereits nach den ersten Disziplinen konnte man feststellen dass der Start in den Mehrkampf bei fast allen optimal gelungen war. Persönliche Bestleistungen noch und noch wurden gemeldet dass es eine Freude war den jungen Rothrister zuzuschauen.

In Tuchfühlung mit der Weltklasse

Am Schweizer Final des UBS Kids Cup im Letzigrund standen für einmal die Nachwuchsathleten im Vordergrund und wurden von Spitzenathleten begleitet und betreut. Der Satus Rothrist war mit zwei Finalisten und zwei Teams bei der Puzzle- Stafette im Nebenprogramm dabei vertreten.

Gegen 600 Turnerinnen aus der ganzen Schweiz Starten am diesjährigen Mini Argovia Cup in Kleindöttingen in den Kategorien K1 – K4. Damit war vom Anfang an klar dass nur mit einem perfekten Wettkampf ein Rang in der vorderen Rangliste erreicht werden konnte. Die 15 Rothrister Getu Turnerinnen zeigten nach der Ferienpause einen soliden Wettkampf da und dort noch kleine Unsicherheiten. Der nächste Wettkampf findet in 4 Wochen in Gränichen statt und bis dann können vor allen die jüngsten Turnerinnen noch von den kommenden Trainings profitieren.

Es war für alle ein anstrengendes aber zugleich erfolgreiches Wochenende.

Turnerinnen mit Auszeichnungen: K1: Alana Caruso 35.35, Alina Moor 35.50, K2 Mekdes Siegrist 35.30, K3: Nina Kirchhofer 36.70 und K4: Luana Hürlimann 36.50

 

Foto und Bericht: Bruno Barnetta

An den Leichtathletik Schweizer Meisterschaften in Zofingen konnte sich Manuela Moor im Diskuswerfen für den Final qualifizieren und belegte mit einer neuen PB von 38,84 Meter den hervorragenden 7. Rang.

Am Nachwuchsmeeting in Zofingen belegte Simei Wipf mit 7.02,49 über 2000m den 2. Rang. Mit dieser Zeit hat sich Simei für die U16 SM in Frauenfeld qualifiziert. Liel Wipf belegte in einem Tempolauf über 600m in 1.52,96 den 1. Rang.

Archiv

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok