Aktivitäten

logoweb

  • Registrieren

Erfolgreicher Saison Abschluss in Olten

Wie jedes Jahr ist für die Rothrister Leichtathleten der Schweizerische LA-Jugend- Mehrkampffinal der Saisonabschluss. Gut vorbereitet fuhren 33 Athleten nach Olten mit dem grossen Ziel, möglichst gute Resultate zu erzielen. Leicht wurde es den Rothrister nicht gemacht waren doch mit Biel, Burgdorf, Gränichen und Oberentfelden grosse LA-SATUS Vereine am Start die im Nachwuchsbereich tüchtig zugelegt haben.

JUGENDSPORT SUCHT LEITER UND LEITERINNEN…….

Damit wir unseren über 120 Kinder die in verschiedenen Riegen aktiv sind, das ganze Jahr und jede Woche tolle Turnstunden anbieten können, sind wir auf Leiterpersonen angewiesen. Natürlich sind wir immer froh, wenn sich Leute bereit erklären im Jugendsport mitzuhelfen. Jedoch schätzen wir auch Personen, die zwischendurch mal einspringen können oder nur jedes zweite Mal in die Turnstunden kommen. Um mitleiten zu können, braucht man keine spezielle Ausbildung oder Vorkenntnisse. Freude am Sport und an Kindern reicht schon vollkommen aus. Falls noch Bedenken vorhanden sind, einige Gründe, warum man doch Jugendsportleiter werden sollte.

Der Kanton Aargau lanciert den >1418coach< zur Förderung des Leiternachwuchses. Mit dem neuen Projekt haben 14- bis 18-Jährige die Möglichkeit sich zu Hilfsleiter/innen ausbilden zu lassen. Aline Kurt hat an diesem Pilotprojekt teilgenommen und gehört nun ab sofort dem Leiterteam vom Jugendsport des Satus Rothrist an.
Der 1418coach ist eine Erweiterung der bestehenden J+S Ausbildung. Es hilft den Vereinen, ihren Leiter/innen Nachwuchs zu sichern. 14- bis 18-Jährigen werden an einem Wochenende die Grundlagen des Leitens vermittelt und sie können danach im Verein zusammen mit erfahrenden J+S Leitern eingesetzt werden. In diesen Genuss kommt nun Aline Kurt. Sie absolvierte die Ausbildung im Kantonalen Kurszentrum in Siggenthal. In der Sportart Geräteturnen wurde ihr Wissenswertes über die Basis des Geräteturnen vermittelt, welche sie mit der Diplomübergabe bestätigt bekam.

 

Foto und Bericht: Bruno Barnetta

 

Puzzle-Biathlon-Stafette in Zürich

Mit grosser Vorfreude reisten 7 Jugendliche vom Jugendsport an den Schweizer Final des UBS Kids Cup ins Letzigrund Stadion in Zürich. 72 Mannschaften wurden vom Organisator für die Puzzle Stafette Eingeladen, darunter befand sich ein Team vom Jugendsport.
In dieser Stafette geht es neben Geschwindigkeit auch um Geschicklichkeit. Die Kids mussten nach einem 20m Sprint jeweils einen Tennisball aus 3 Meter in einem Zielwurf-Behälter versenken. Pro Treffer erhielten sie ein Puzzle-Teil, bei einem Fehlwurf ging es ohne Puzzle-Teil zurück.

Archiv

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok