Geräteturnen
2. Rothrister Indiaca-Plauschturnier
 
 
Datum: Sonntag, 9. Dezember 2018
  9.00 - ca. 15.00 Uhr Spielbetrieb
Austragungsort:         Sporthalle Breiten, Rothrist
Organisator: SATUS Rothrist
Kategorien: Mixed offen / Herren offen (wird nach Anmeldung unterteilt)
Startgeld: Fr. 50.-- pro Team (Das Startgeld wird am Turnier bezahlt)
Anmeldungen an: Thomas Wülser, E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Anmeldeschluss: 15. November 2018 / Verspätete Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden
Weitere Infos: Spielplan und letzte Infos erhält der verantwortliche Leiter 10 Tage vor dem Indiaca-Plauschturnier

 

Spielregeln:   Indiaca - Plauschturnier

- Der genaue Spielmodus und die Spieldauer richten sich nach der Anzahl der angemeldeten Mannschaften.
- Für beide Kategorien wird eine getrennte Rangliste erstellt.
- Gespielt wird auf dem Normalfeld mit 5 Spieler pro Team.
- In der Kat. Mixed müssen immer mind. 2 Frauen pro Team auf dem Feld sein. (Damenmannschaften sind bei der Mix-Kategorie integriert)
- Anspiel hat immer die erstgenannte Mannschaft.
- Bei unentschiedenem Spielstand erhalten beide Mannschaften 1 Punkt.
- Bei Spielende wird nicht weiter gespielt.
- Bei Punktegleichheit entscheidet: 1. die bessere Punktedifferenz aller Spiele 2. die direkte Begegnung
- Begeht die aufschlagende Mannschaft einen Fehler, wechselt der Aufschlag zum Gegner und dessen Spieler wechseln im Uhrzeigersinn ihre Position um einen Platz.
- Der Aufschlag erfolgt von ausserhalb des Spielfeldes. Der Spieler darf nach erfolgtem  Aufschlag sofort ins Spielfeld eintreten. Die direkte Rückgabe des Anschlages muss steigende Flugbahn haben! 
- Das Indiaca darf das Netz während des Spieles beim Überqueren berühren.  Ausnahme: Beim Aufschlag!
- Jede Mannschaft darf das Indiaca höchstes 3 Mal berühren, um das Indiaca über das Netz ins gegnerische Feld zurückzuspielen.
- Ein Spieler darf das Indiaca nicht zweimal hintereinander berühren, ausser nach einem Block am Netz.
- Das Indiaca darf mit der Hand oder mit dem Unterarm (bis Ellenbogen) berührt werden. Andere Körperkontakte gelten als Fehler.
- Der Kontakt eines Spieles mit dem Netz ist ein Fehler.
- Die Mittellinie darf nicht übertreten werden.
- Spielleitung: Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter sowie einen Schreiber. Wir spielen FAIR PLAY und verzichten auf Linienrichter.
- Die Teilnehmenden sind für eventuelle Unfälle oder Diebstähle selbst verantwortlich. Jede Haftung diesbezüglich wird vom Veranstalter abgelehnt.

 
* Indiaca-Plauschturnier*

logoweb

  • Registrieren

Was ist Geräteturnen...

Geräteturnen ist, wie es der Name sagt > Turnen an Geräten < Die Kunst besteht darin, den Körper möglichst elegant und mit dem richtigen Mass an Kraft an den Geräten zu bewegen. Das Geräteturnen kennt folgende Disziplinen:

 

Boden / Schaukelringe / Sprung / Boden / Barren ( nur Turner )

 

Für das Geräteturnen braucht man...

Disziplin / Durchhaltewille / Mut / Kraft / Ausdauer / Beweglichkeit

 

Wer ist für das Geräteturnen geeignet...

Niemand weiss im voraus, ob er ( oder sie ) für das Geräteturnen geeignet ist. Wer Freude am Sport, und speziell Lust am Turnen an den Geräten hat, kann nach Absprache ein Schnuppertraining absolvieren. Dort können wir feststellen, ob die entsprechende Person für diese schöne und abwechslungsreiche Sportart geeignet ist. Eines können wir aber im voraus sagen. Wenn vom Anfang an Wille und fleiss vorhanden ist, so kann man es im Geräteturnen mit Sicherheit weit bringen.

 

Stärkeklassen ( Kategorien )

Die Stärkeklassen sind in die Kategorien K1 – K7 unterteilt.

 

Für 5- bis 7- Jährige wird einmal pro Woche ein Gerätespielturnen angeboten. In diesem werden sie spielerisch an die Turngeräte herangeführt. Sie lernen neben den Grundvoraussetzungen wie Kraft und Beweglichkeit die Elemente an den Geräten. Ziel ist es, die Freude an der Bewegung und am Turnen zu wecken.

 

Das Gerätespielturnen dient als Vorbereitung auf die Kategorie K1. In diesen Trainings werden die erlernten Elemente zu einer Turnübung zusammengestellt, welche an Wettkämpfen vorgeführt und von Wertungsrichter bewerdet werden. Die Turner/in können in ihrer Laufbahn bis in die Kategorie K7 aufsteigen.

 

Unsere Riege...

Besteht aus bewegungsliebenden Wirbelstürmen. Im Moment trainieren ca. 50 Turner/innen zwischen 5 und 25 Jahren, sie werden von 9 Leiter/innen betreut. In unseren Trainingsstunden wechselt das Training an den Geräten mit Haltungs- und Krafttraining ab. Wo man hinschaut spickt, fliegt oder landet gerade jemand nach einer geturnten Übung oder einem gerade neu erlernten Element. Vorfreude und viel Detailarbeit mischen sich vor den Wettkämpfen zu einer besonderen Trainingsatmosphäre.

 

Strahlende und zugleich konzentrierte Gesichter, rot Wangen gehören ebenso zu unserem Turnbetrieb wie der Magnesiastaub!

 

Dokumente

pdfABC der Geräteriege Rothrist
pdfGerätespielturnen

pdfGeräteturnen K1 + K2
pdfGeräteturnen K3 - K6

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok