Aktivitäten

logoweb

  • Registrieren

Wie in den vergangenen Jahren fand der Jahresschlusshöck der Männerriege im Mehrzweckraum vom Heimatmuseum statt. Nach dem Apéro wurde in Rekordzeit die wichtigsten Traktanden wie: Jahresrückblick, Finanzen und Jahresprogramm 2019 abgewickelt. Das Männerturnen findet ja nicht nur in der Turnhalle statt. Mit unserem Jahresprogramm können wir immer wieder unseren Kollegen ein interessantes Angebot machen, auch jenen die meist aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Turnhalle anzutreffen sind. Bei den Helfereinsätzen wie Turnervorstellung und >de schnällscht Rothrister< ist die MR immer zahlreich vertreten! Die geselligen Anlässe wie das Raclette Essen in der Fröschengülle, Auffahrtsbummel, Pétanque Spiel in Strengelbach, MR Wanderung, Grillabende bei Turnkollegen, Metzgete und das Klauskegeln werden jeweils von vielen MR besucht.

Die AHV Sommer Ferien ist vorbei und der Alltag hat uns wieder. Deshalb kurz und bündig ein kurzer Überblick über die Aktivitäten der Männerriege. Bereits in der ersten Woche organisierte Heinz auf dem Bewegungsplatz in Strengelbach die zweite Lektion Pétanque. Während den nächsten zwei Stunden wurden auf zwei Bahnen die runden Kugeln hin und her geworfen oder gerollt. Gegenüber dem letzten Jahr konnten vorschritte festgestellt werden, wenn auch manchmal eine Kugel nicht so rollte wie sie sollte. Während dem Spiel wurden wir mit einem Apéro überrascht, Andrea Wetter und Tochter Khandi von der Büroeinrichtung Hagmann gleich vis-a-vis

Sehen… Riechen…. Spüren und Geniessen !

 

Bucheli wir danken… das Wetter war tatsächlich so wie er es vorausgesagt hatte, kühl am Morgen und etwas wärmer am Nachmittag. Und so trafen sich am Sonntagmorgen 12 Männerriegler zur bereits traditionellen MR-Reise. Mit dem Jugendsportbus wurde das erste Ziel der Reise der Graben in Nebikon bequem und schnell erreicht. Dem Alter angepasste Wanderung wurde das Ziel der Bio-Weinbau Hof Engelberg an erhöhter Lage über dem Dorf Egolzwil erreicht. Der prächtige Blick auf das Luzerner Hinterlad und auf die Berner Alpen war grandios. Nach einer kurzen Info durch den > Winzer < über seinen Rebberg wurde beim Apéro gleich der Hauseigene Muskat Weisswein degustiert und der überzeugte alle. Schon bald wurden uns verschiedene Grilladen und Salate Serviert und nach einem feinen Dessert, Kaffe und einem Traubenbrand wurde der Rückweg in Angriff genommen.

Unterwegs hatten wir noch genügend Zeit um in einer Gartenwirtschaft unter einem mächtigen > Kegeleboum < noch ein kühles Blondes zu geniessen.

 

weitere Bilder

 

Fotos und Bericht: Bruno Barnetta

Archiv

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok