Aktivitäten
3. Rothrister Indiaca-Plauschturnier
 
 
Datum: Sonntag, 1. Dezember 2019
  9.00 - ca. 17.00 Uhr Spielbetrieb inkl. Rangverlesen
Austragungsort:         Sporthalle Breiten, Rothrist
Organisator: SATUS Rothrist
Kategorien: alle in einer Kategorie
Startgeld: Fr. 50.-- pro Team (Das Startgeld wird am Turnier bezahlt)
Anmeldungen an: Thomas Wülser, E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Anmeldeschluss: 15. November 2019 / Verspätete Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden
Weitere Infos: Spielplan und letzte Infos erhält der verantwortliche Leiter 8 Tage vor dem Indiaca-Plauschturnier

 

Spielregeln: Indiaca - Plauschturnier

- Der genaue Spielmodus ist 1 Sätze / Spiel inkl. Seitenwechsel. Es wird min. 15:00 Min / Satz gespielt oder mehr Spielminuten je nach Anmeldung.
- Gespielt wird auf dem Normalfeld mit 5 Spieler pro Team- Neu Kategorie an diesem Turnier (Spielmodus auf separatem Blatt erklärt)
- Anspiel hat immer die erstgenannte Mannschaft.
- Bei Punktegleichheit entscheidet: 1. die bessere Punktedifferenz aller Spiele 2. die direkte Begegnung
- Bei unentschiedenem Spielstand erhalten beide Mannschaften 1 Punkt.
- Beim Seitenwechsel wird ausgespielt und der Punktegewinner spielt nach Seitenwechsel an.
- Bei Spielende wird nicht ausgespielt.
- Begeht die aufschlagende Mannschaft einen Fehler, wechselt der Aufschlag zum Gegner und dessen Spieler wechseln im Uhrzeigersinn ihre Position um einen Platz.
- Der Aufschlag erfolgt von ausserhalb des Spielfeldes. Der Spieler darf nach erfolgtem Aufschlag sofort ins Spielfeld eintreten. Die direkte Rückgabe des Anschlages muss steigende Flugbahn haben!
- Das Indiaca darf das Netz während des Spieles beim Überqueren berühren. Ausnahme: Beim Aufschlag!
- Jede Mannschaft darf das Indiaca höchstes 3 Mal berühren, um das Indiaca über das Netz ins gegnerische Feld zurückzuspielen.
- Ein Spieler darf das Indiaca nicht zweimal hintereinander berühren, ausser nach einem Block am Netz.
- Das Indiaca darf mit der Hand oder mit dem Unterarm (bis Ellenbogen) berührt werden. Andere Körperkontakte gelten als Fehler.
- Der Kontakt eines Spieles mit dem Netz ist ein Fehler.- Die Mittellinie darf nicht übertreten werden.
- Spielleitung: Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter sowie einen Schreiber (Spielplan ersichtlich). Wir spielen FAIR PLAY und verzichten auf Linienrichter.
- Die Teilnehmenden sind für eventuelle Unfälle oder Diebstähle selbst verantwortlich. Jede Haftung diesbezüglich wird vom Veranstalter abgelehnt.

 

Ausschreibung 3. Indiaca-Plauschturnier 2019 Rothrist.pdf

 
 
* 3. Indiaca-Plaschturnier 2019 *

logoweb

  • Registrieren

Nach einer Turnstunde im März wurde die Gulaschsuppe bei Vreni zu Hause degustiert und für gut befunden. Am selben Abend wurde die Organisatorin bestimmt und auch gleich festgehalten wer, was, wo, wann! Für die Einladung wurde festgehalten, dass alles Geschirr (Glas, Teller, Besteck, Kaffeetasse) von zu Hause mitgebracht werden muss! Wie in alten Zeiten!

Am Auffahrtsdonnerstag Ende Mai hatte es der Wettergott gut gemeint mit den Frauenriegelerinnen. Obwohl es am frühen Morgen noch eher nach Herbstwetter (Nebel!) aussah, schien danach die Sonne und man konnte bei angenehmen Temperaturen draussen sitzen. Um halb elf kamen die ersten Männerriegeler und kurz darauf auch die Wanderer, welche von Rothrist her zu Fuss ins Waldhaus Riken unterwegs waren. Mit einem kleinen Apéro wurden alle herzlich empfangen.

Schon bald war es Zeit, die Gulaschsuppe die über dem Feuer dampfte, zu essen. Auch die Brätlistelle war bereit und die ersten Würste und Steaks wurden auf dem Grill verteilt.Für den Nachmittag waren Spiele und ein Quiz organisiert und die beiden Geburtstagkinder, einmal 20 Jahre (Sara) und einmal „etwas älter“ (Hansruedi), wurden mit Kuchen, Kerzen und einem „Happy Birthday“ überrascht.

Es hat mich sehr gefreut, dass so viele Mitglieder, aber auch Ehemalige und Angehörige, am Auffahrtsbummel teilnahmen. Es ist immer wieder ein schöner Anlass, wo man Satüsler aus anderen Riegen trifft, die man sonst höchsten an der GV sieht.

 

weitere Bilder

 

Bericht: Yvonne Meier
Fotos: Hansruedi Wülser

Uiuiuiuiui verteidigt den Sieg am Indiaca-Plauschturnier in Obergerlafingen

 

Um 11.00 Uhr versammelte sich eine kleine Truppe Satüsler in der Turnhalle in Obergerlafingen. Um halb 12 begannen die ersten Spiele auf zwei Spielfeldern. Unser Team begann mit dem Turnier am Mittag. Voll motiviert spielten wir unsere Spielzüge und gewannen die erste Partie. Durch die langen Pausen zu den jeweiligen eigenen Spielen, gingen wir bereits unsere verdiente Portion Pasta mit Salat abholen.

Schon wieder: Turnen als Gratwanderung

Mit diesen Worten wurde vor einem Jahr der Bericht der Zürcher Kunstturnertage 2018 betitelt.
Damals aus dem Grund, weil das Turnen zwischen Eleganz auf Topniveau und Verletzung hin und her schwappt. Leider wird der Titel im Jahr 2019 wieder in der selben Textform geschrieben. Während Paul sich mit gekonnten Übungen in die Auszeichnungsränge kämpfte, musste Janis verletzt den Wettkampf beenden.

Seit vielen Jahren bekommen wir jeweils vor dem Trainingslager von der der bio-familia AG eine grosse Kiste gefüllt mit den beliebten Sportler Müesli. Diese sorgten dafür, dass jeder Athlet mit der notwendigen Energie ausgestattet ist und seine gewünschte Leistung im Training abrufen konnte. So verschieden und vielfältig wie unsere Teilnehmer, waren die Müsli. Für jeden Geschmack war das passende Müsli dabei. Dementsprechend erfolgreich verlief die Trainingswoche.
Wir danken der bio-familia AG für die grossartige Unterstützung. Alle haben das Müesli auf dem Frühstückbuffet genossen und freuen sich nun bereits auf das nächste Trainingslager.

Es danken: Athleten / Trainer / Betreuer

Archiv

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.