Aktivitäten

logoweb

  • Registrieren

ORO-Turner unter den besten Junioren der Schweiz - mit Silber bewiesen

Die Besten Turner aus der ganzen Schweiz trafen sich am 9. und 10. Juni 2018 im Sportausbildungszentrum Mülimatt in Brugg zu den Schweizermeisterschaften Junioren im Kunstturnen. Jeweils 24 Wettkämpfer gingen im Programm 2 bis Programm 6 an den Start. Darunter auch drei ORO-Turner. Mit Top-Leistungen und Edelmetall zeigten Sie, dass sie ebenfalls zu den besten gehören.

Der Anlass wurde mit den Athleten aus dem Programm 2 eröffnet. Im Teilnehmerfeld bestritt auch Nevio de Salvador aus der Kunstturnerriege SATUS ORO (Oftringen – Rothrist – Oberentfelden) den Wettkampf. Nevio konnte seine Erfahrungen aus den letzten Wettkämpfen miteinbringen und zeigte sehr saubere Übungen. Der Durchgang an den sechs Geräten gelang ihm ohne grössere Schwierigkeiten. Mit einer Gesamtpunktzahl von 77.500 Punkte beendete er den Wettkampf auf dem sehr guten 12. Rang. Unter den starken Leistungssportlern Im Programm 5 mischte Luca Murabito mit. Top motiviert stieg er ins Wettkampfgeschehen ein. Mit einer Endnote von 16.133 Punkte präsentierte Luca eine der schwierigsten Bodenübungen im 24-köpfigen Team. Ebenfalls eine Glanzleistung zeigte er am Sprung. Auch am Zittergerät Pferdpauschen turnte Luca ohne grössere Komplikationen. Leider musste er am Barren einen Sturz in Kauf nehmen. Die guten Leistungen am Reck und an den Ringen verhalfen Luca auf den 8. Schlussrang. Er durfte eines der begehrten Diplome in Empfang nehmen und qualifizierte sich für die Gerätefinals Sprung, Boden und Reck welche am Sonntag ausgetragen wurden. Jeweils die sechs besten Turner aus dem Mehrkampf standen im Gerätefinal am Start. Luca zeigte an allen drei Geräten, dass er zu den Anwärtern einer Medaille gehört. Fehlerfrei turne er seine Übungen durch. Mit einem 2. Rang am Boden sowie am Sprung und mit dem 4. Platz am Pferdpauschen beendete er die Schweizermeisterschaften Junioren 2018. Paul Peyer kämpfte im Programm 4 um wertvolle Punkte. Ein hohes Niveau ist auch bereits bei diesen jungen Sportlern sichtbar. Doch Paul liess sich nicht aus der Ruhe bringen. Mit einem guten Start am Barren setzte er den Wettkampf ohne gröberen Fehler fort. Nur der Sprung gelang ihm nicht nach seinen Wünschen. Paul erreichte den hervorragenden 9. Schlussrang. In der Mannschaftswertung durfte sich der Strengelbacher doch noch mit einer Medaille krönen lasse. Sie erreichten den 2. Podestplatz.

 

Wir gratulieren den drei Nachwuchssportlern für ihre hervorragenden Leistungen.

 

Bericht: Charly Zimmerli
Bilder: Thomas Huwyler

Archiv

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok