Aktivitäten
3. Rothrister Indiaca-Plauschturnier
 
 
Datum: Sonntag, 1. Dezember 2019
  9.00 - ca. 17.00 Uhr Spielbetrieb inkl. Rangverlesen
Austragungsort:         Sporthalle Breiten, Rothrist
Organisator: SATUS Rothrist
Kategorien: alle in einer Kategorie
Startgeld: Fr. 50.-- pro Team (Das Startgeld wird am Turnier bezahlt)
Anmeldungen an: Thomas Wülser, E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Anmeldeschluss: 15. November 2019 / Verspätete Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden
Weitere Infos: Spielplan und letzte Infos erhält der verantwortliche Leiter 8 Tage vor dem Indiaca-Plauschturnier

 

Spielregeln: Indiaca - Plauschturnier

- Der genaue Spielmodus ist 1 Sätze / Spiel inkl. Seitenwechsel. Es wird min. 15:00 Min / Satz gespielt oder mehr Spielminuten je nach Anmeldung.
- Gespielt wird auf dem Normalfeld mit 5 Spieler pro Team- Neu Kategorie an diesem Turnier (Spielmodus auf separatem Blatt erklärt)
- Anspiel hat immer die erstgenannte Mannschaft.
- Bei Punktegleichheit entscheidet: 1. die bessere Punktedifferenz aller Spiele 2. die direkte Begegnung
- Bei unentschiedenem Spielstand erhalten beide Mannschaften 1 Punkt.
- Beim Seitenwechsel wird ausgespielt und der Punktegewinner spielt nach Seitenwechsel an.
- Bei Spielende wird nicht ausgespielt.
- Begeht die aufschlagende Mannschaft einen Fehler, wechselt der Aufschlag zum Gegner und dessen Spieler wechseln im Uhrzeigersinn ihre Position um einen Platz.
- Der Aufschlag erfolgt von ausserhalb des Spielfeldes. Der Spieler darf nach erfolgtem Aufschlag sofort ins Spielfeld eintreten. Die direkte Rückgabe des Anschlages muss steigende Flugbahn haben!
- Das Indiaca darf das Netz während des Spieles beim Überqueren berühren. Ausnahme: Beim Aufschlag!
- Jede Mannschaft darf das Indiaca höchstes 3 Mal berühren, um das Indiaca über das Netz ins gegnerische Feld zurückzuspielen.
- Ein Spieler darf das Indiaca nicht zweimal hintereinander berühren, ausser nach einem Block am Netz.
- Das Indiaca darf mit der Hand oder mit dem Unterarm (bis Ellenbogen) berührt werden. Andere Körperkontakte gelten als Fehler.
- Der Kontakt eines Spieles mit dem Netz ist ein Fehler.- Die Mittellinie darf nicht übertreten werden.
- Spielleitung: Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter sowie einen Schreiber (Spielplan ersichtlich). Wir spielen FAIR PLAY und verzichten auf Linienrichter.
- Die Teilnehmenden sind für eventuelle Unfälle oder Diebstähle selbst verantwortlich. Jede Haftung diesbezüglich wird vom Veranstalter abgelehnt.

 

Ausschreibung 3. Indiaca-Plauschturnier 2019 Rothrist.pdf

 
 
* 3. Indiaca-Plaschturnier 2019 *

logoweb

  • Registrieren

Alle zwei Jahre wird von den SATUS Frauen eine Städtereise organisiert. Dieses Jahr ging es für vier Tage nach Prag. Um fünf Uhr, früh am Morgen, fuhren wir bei starkem Regen mit dem SATUS-Jugendbus zum Flughafen. Wir stellten uns auch für die folgenden Tage auf Regen ein, doch das Wetter in Prag begrüsste uns freundlich und änderte sich dann für die kommenden Tage in strahlenden Sonnenschein. Wie es doch das Sprichwort so schön sagt: „Wenn Engel reisen, lacht der Himmel.“


Auf Schusters Rappen erkundeten wir die Stadt und fotografierten die Sehenswürdigkeiten. Einigen Attraktionen widmeten wir uns intensiver: Prager Burg mit Hradschinerplatz, dem goldenen Gässchen und auch das Altstädter Rathaus und diversen Kirchen. Wir wanderten auf den Laurenziberg, wie auch der Moldau entlang und überquerten mehrere Male die Karlsbrücke und den Wenzelsplatz. So kamen gut und gern täglich gegen 22'000 Schritte zusammen! Prag lässt sich wunderbar zu Fuss erkunden!
Wir waren eine tolle Truppe und unternahmen alles gemeinsam. Dank der vielen Informationen, welche aus den verschiedenen Reiseführern zusammen kamen, konnten wir auch dem einten oder anderen „Geheimtipp“ aufspüren. Wir genossen die kulinarische Vielfalt einer Grossstadt ua. Café-Häuser, Böhmische Spezialitäten und natürlich die grosse Auswahl an verschiedenen Bieren.
Prag ist wahrlich eine Reise wert!!

 

weitere Bilder

 

Fotos und Bericht: Rebecca Schärer

Archiv

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok