Aktivitäten

logoweb

  • Registrieren
Die Aargauer Delegation sichert sich am 27. Oktober 2019 mit hauchdünnem Vorsprung den Titel Schweizer Mannschaftsmeister Kunstturnen in der Nationalliga A.
Luca Murabito und Noe Seifert aus der Kunstturnerriege SATUS ORO (Oftringen – Rothrist – Oberentfelden) durften mit Christian Baumann und Oliver Hegi (beide TV Lenzburg) den Aargauer Turnverband an den Schweizer Mannschaftsmeisterschaften in der Nationalliga A, der Königsklasse im Kunstturnen, vertreten.
Das Ziel von Luca und Noe war vor allem fehlerfrei durchkommen. Am Startgerät Boden zeigte Luca eine einwandfreie Übung. Auch am Pauschenpferd verhalf Luca dem Team zu wichtigen Punkte, welche in die Wertung kamen. Noe musste leider das «Pferd» verlassen. Ebenfalls an den Ringen gelang Murabito eine saubere Übung. Ebenso am Sprung turnte er ausgezeichnet. Top motiviert wechselten die Aargauer an den Barren. Noe zeigte eine fehlerfreie Übung, Luca musste leider bei der Landung einen Sturz in Kauf nehmen. Mit vier Punkten Vorsprung auf das Team Zürich 1 ging es ans letzte Gerät Reck. Ohne grössere Schwierigkeiten beendete Luca den Wettkampf am Reck. Nur mit viel Glück konnte Noe einen Sturz beim Flugelement verhindern. Da auch bei ihren Turnkollegen nicht alles reibungslos lief, mussten die Aargauer um den Sieg zittern. Mit lediglich 0.368 Punkten Vorsprung auf das Team Zürich 1 holte sich das Team Aargau 1 schlussendlich doch den Sieg und den Titel Schweizer Mannschaftsmeister 2019. Die beiden Turner aus der Kunstturnerriege ORO machen dem Namen ORO (Gold) alle Ehre. Als dritter ORO-Turner durfte Paul Peyer das Team Aargau 3 in der Nationalliga C unterstützen. Die vier jungen Turner beendeten den Wettkampf auf dem 6. Schlussrang.
 
Fotos und Bericht: Charly Zimmerli

Archiv

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.