Aktivitäten

logoweb

  • Registrieren

Wann geht’s wieder los? Momentan sind Bestrebungen im Gange, damit die verschiedenen Abteilungen vom Satus Rothrist den Turnbetrieb ab dem 8. Juni wieder aufnehmen werden. Natürlich unter den strengen Auflagen, die vom Bund klar definiert sind. Jetzt ist einfach die grosse Frage, ist es sinnvoll, dass die Männerriege als Risikogruppe auch bereits am Donnerstag, 11. Juni den Turnbetrieb auch wieder aufnehmen sollen, oder ob es besser ist bis nach den Sommerferien zu warten. Wir könnten ja bis zu den Sommerferien jeden Donnerstag ein Alternativ Programm im Freien durchführen zum Beispiel:
Velotour / Bornwanderung / Rothrister Rivella Erlebnisweg / Vita Parcours Vordemwald / usw.
Sicher habt ihr auch noch Jdeen was man alles so machen könnten. Was meint ihr dazu…. was wollen wir machen…. gebt mir doch einfach kurz eine Antwort dann können wir ein Programm zusammenstellen.

Danke für eure prompten Rückantworten…….. und so geht es weiter!
Es wurde mit 99% die Variante Alternativ – Programm gewählt. Somit treffen wir uns am Donnerstag, 04. Juni 2020 um 20.00 Uhr beim Reservoir Parkplatz im Geisshubel. Werden den 1. Teil des Rivella Erlebnisweg unter die Füsse nehmen ca. 6 Km. Nachher treffen wir uns im Rest. Geisshubel zum gemütlichen Abschluss.
Freue mich nach über 2 Monaten mit euch zusammen wieder etwas zu unternehmen.

 

Bericht: Bruno Barnetta

 

 

 

 

Fast alle MR Mitglieder erhielten zeitgerecht die Einladung mit Bekanntgabe der Örtlichkeit, der Startzeit des Geschehens die verschiedenen Traktanden wie: Jahresbericht, Kassabericht, Jahresprogramm und… doch halt, nun tönt es ja gerade fast so wie an einer GV.
Also, weniger protokollarisch – denn der MR-Höck ist keine GV und so verlief der Abend: Eintrudeln, Kollegen begrüssen, den Apéro geniessen, Platz nehmen, und schon werden wir von Greti und Werner mit einem feinem Nachtessen verwöhnt.

Einmal im Leben bewusst auf dem Holzweg sein, das war das Programm der Satus Männerriege an der diesjährigen MR- Reise. Mit dem Vereinsbus wurde der erste Teil bequem unter die Räder genommen bis zum Holzweg Parkplatz beim Forstwerkhof in Balsthal. Entlang der Hauptstrasse wurde nach einer kurzen Wanderung das erste Ziel in St. Wolfgang erreicht. Nach dem obligaten Gipfeli - Kaffeehalt ging es Bergwärts hinauf zur Ruine Neu Falkenstein. Auf dem Turm konnte eine fantastische Aussicht auf die beeindruckende Ruine sowie ins Tal bewundert werden. Von nun an treffen wir auf dem Holzweg regelmässig auf Kunstobjekte, welche in der Natur integriert sind oder am Wegesrand stehen. Bein grossen Waldspielplatz überraschte uns unser Wanderleiter Reto Müller mit einem Apéro. Mit dem Abstieg über die alte Römerstrasse wurde das Ziel der Wanderung das Restaurant Pintli erreicht. Nach einem kühlen blonden und einem feinen Mittagessen erfolgte die Rückfahrt über Langenbruck – Bärenwil bereits am frühen Nachmittag zum Ausgangspunkt des MR-Reisli.

 

 weitere Bilder

 

Bericht: Bruno Barnetta
Fotos: Hansruedi Wülser

 

Archiv

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.