Aktivitäten

logoweb

  • Registrieren

Das Motto „weisch no …“

Und schon ist alles vorbei. Nach einer kurzen Verschiebung infolge Coronazeit, konnte die Turnervorstellung 2022 gestartet werden.
Der Beginn der Vorbereitungen war am Anfang etwas zaghaft. Das grosse Fragezeichen war bei allen immer vor Augen „was ist wenn…“ Der Optimismus hatte sich wirklich gelohnt! Der Satus Rothrist bot den Zuschauern eine gute Show. Sie war unterhaltsam und mit atraktiven Nummern bespickt.
Auch das kulinarische Angebot war sehr gut und schnell von der Küche über das Service Team zu den Besuchern angekommen.
Die schöne Tombola fand grossen Anklang und animierte die Besucher, das Glück im „Löslichörbli„ zu suchen. Im nu waren alle Lösli verkauft!
Der schöne Abend wurde mit einer Show der Flying Mafia gekrönt. An der gemütlichen Bar konnte der Ausgang mit einem kühlen Drink verlängert werden.

Den Sportlerinnen und Sportler vom Satus Rothrist von Jungen bis etwas Älteren gratulieren und danken wir für die sehr guten, unermüdlichen Leistungen der Show „weisch no …„ Es war SUPER.
Wir danken unseren Sponsoren, Freunde und Gönner für die grosse Unterstützung durchs ganze Jahr. Ohne euch wäre ein solcher Anlass heute nicht mehr möglich. Dankeschön.

 

weitere Bilder

 

Fotos und Bericht: Hansruedi Wülser

DANKE – An alle fleissigen Hände

Eine Turnervorstellung ist eine grosse Sache und es braucht viel Motivation, Einsatz und Aufwand um diese > über die Bühne < bringen zu können. Das ist nur möglich, wenn alle Mitglieder einen unterstützenden Beitrag leisten, sei es in der Organisation, der Vorbereitung oder als Helfer am Schluss beim Aufräumen.
Als Verantwortlichen für das Personal kann ich nur DANKE sagen für euren Einsatz. 65 Helfer wurden pro Vorstellung gebraucht damit alle > Ressorts < funktionieren. Bei allen drei Vorstellungen war jeweils alle, und das sind unglaubliche 100% anwesend!
Stellvertretend für alle, nenne ich zwei Namen, bei denen ich mich im Namen aller speziell bedankte. Rebecca und Lisbeth ich bin absolut beeindruckt, was ihr beide geleistet habt und dafür habt ihr ein spezielles Dankeschön mehr als verdient.

 

Ein Dank geht natürlich auch an die Leiterinnen und Leiter für eure Inspiration und den Turnenden für ihr Engagement. Zusammen haben wir drei, tolle Vorführungen dem Publikum vortragen können. Der Applaus vom Publikum und die vielen Komplimente waren unser Lohn.

 

Bericht: Bruno Barnetta, OK Personal
Foto: Katherine Barnetta

 

Der Titel ist erst nach der letzten Landung gesichert

 

Wettkampfspannung bis zum letzten Turner am letzten Gerät. So ereigneten sich die Schweizermeisterschaften der Kantone am Samstag, 24. September 2022. Die Aargauer Delegation holten mit knappen Vorsprung den Titel Schweizer Mannschaftsmeister Kunstturnen in der Nationalliga A; mit Beteiligung von zwei ORO-Turnern, welche diese Titel rekordmässig sammeln.

Den grossen Coup gelandet
Nachdem Kennedy Nwalor bereits am Kantonalfinal in Zofingen als Sieger den Wettkampf beendete konnte, gelang ihm nun am Schweizerischen Final im Letzigrund der ganz gross Coup. Dank drei neuen persönlichen Resultate, 60m 9,03 Sek. / Weitsprung 4.05 Meter und im Ballwurf mit 34,30 Meter, konnte er sich mit dem Gesamttotal von 1264 Punkten als grosser Sieger mit über 200 Punkten Vorsprung in der Kat. M08 feiern lassen.

Archiv

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.