Aktivitäten
3. Rothrister Indiaca-Plauschturnier
 
 
Datum: Sonntag, 1. Dezember 2019
  9.00 - ca. 17.00 Uhr Spielbetrieb inkl. Rangverlesen
Austragungsort:         Sporthalle Breiten, Rothrist
Organisator: SATUS Rothrist
Kategorien: alle in einer Kategorie
Startgeld: Fr. 50.-- pro Team (Das Startgeld wird am Turnier bezahlt)
Anmeldungen an: Thomas Wülser, E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Anmeldeschluss: 15. November 2019 / Verspätete Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden
Weitere Infos: Spielplan und letzte Infos erhält der verantwortliche Leiter 8 Tage vor dem Indiaca-Plauschturnier

 

Spielregeln: Indiaca - Plauschturnier

- Der genaue Spielmodus ist 1 Sätze / Spiel inkl. Seitenwechsel. Es wird min. 15:00 Min / Satz gespielt oder mehr Spielminuten je nach Anmeldung.
- Gespielt wird auf dem Normalfeld mit 5 Spieler pro Team- Neu Kategorie an diesem Turnier (Spielmodus auf separatem Blatt erklärt)
- Anspiel hat immer die erstgenannte Mannschaft.
- Bei Punktegleichheit entscheidet: 1. die bessere Punktedifferenz aller Spiele 2. die direkte Begegnung
- Bei unentschiedenem Spielstand erhalten beide Mannschaften 1 Punkt.
- Beim Seitenwechsel wird ausgespielt und der Punktegewinner spielt nach Seitenwechsel an.
- Bei Spielende wird nicht ausgespielt.
- Begeht die aufschlagende Mannschaft einen Fehler, wechselt der Aufschlag zum Gegner und dessen Spieler wechseln im Uhrzeigersinn ihre Position um einen Platz.
- Der Aufschlag erfolgt von ausserhalb des Spielfeldes. Der Spieler darf nach erfolgtem Aufschlag sofort ins Spielfeld eintreten. Die direkte Rückgabe des Anschlages muss steigende Flugbahn haben!
- Das Indiaca darf das Netz während des Spieles beim Überqueren berühren. Ausnahme: Beim Aufschlag!
- Jede Mannschaft darf das Indiaca höchstes 3 Mal berühren, um das Indiaca über das Netz ins gegnerische Feld zurückzuspielen.
- Ein Spieler darf das Indiaca nicht zweimal hintereinander berühren, ausser nach einem Block am Netz.
- Das Indiaca darf mit der Hand oder mit dem Unterarm (bis Ellenbogen) berührt werden. Andere Körperkontakte gelten als Fehler.
- Der Kontakt eines Spieles mit dem Netz ist ein Fehler.- Die Mittellinie darf nicht übertreten werden.
- Spielleitung: Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter sowie einen Schreiber (Spielplan ersichtlich). Wir spielen FAIR PLAY und verzichten auf Linienrichter.
- Die Teilnehmenden sind für eventuelle Unfälle oder Diebstähle selbst verantwortlich. Jede Haftung diesbezüglich wird vom Veranstalter abgelehnt.

 

Ausschreibung 3. Indiaca-Plauschturnier 2019 Rothrist.pdf

 
 
* 3. Indiaca-Plaschturnier 2019 *

logoweb

  • Registrieren

Seit Jahren ist der UBS Kids-Cup Team Wettkampf im November für den Jugendsport vom Satus Rothrist bereits der erste Wettkampf für die neue Saison. Dabei gilt es einen Vierkampf im Team zu absolvieren. Dieser besteht aus zwei altersgerechten Disziplinen aus den Bereich Sprint und Sprung. Danach folgen Biathlon und ein Teamcross welche läuferisches Talent mit Geschicklichkeit verbinden. Der ganze Anlass bietet immer viel Spannung und energiereiche Atmosphäre.
Die drei jungen Rothrister Teams konnten wertvolle Wettkampfluft schnuppern und Erfahrungen sammeln, auch wenn sie gegen die starken Basler LA Teams die Podest plätze zum Teil knapp verfehlten, konnten sie etliche Teams hinter sich lassen. Die Stimmung und der Zusammenhalt in den Teams war hervorragend und mit etwas mehr Vorbereitungszeit wird die Rangliste beim nächsten mal anders aussehen.

 

Fotos und Bericht: Bruno Barnetta

Erfolgreicher Herbstcup inkl. Satus Verbandsmeisterschaft
Am Herbstcup in Gränichen ist es üblich, dass am Morgen zuerst die älteren Turnerinnen an den Start gehen. Demnach mussten diesmal Aline und Nadine früh aus den Betten. Mit einem guten Start an den Ringen konnte der Wettkampf schliesslich von Aline mit einer Auszeichnung beendet werden und Nadine holte sich als einzige Turnerin der Kategorie Damen die Goldene.

Am 22. September 2019 fand der Schweizer Final des Mille Gruyère zum ersten Mal im Tessin statt. Für einmal zeigte sich die Sonnenstube der Schweiz nicht von ihrer prächtigsten Seite, aber nichts desto trotz zeigten die rund 340 Läuferinnen und Läufer zwischen 10 und 15 Jahren im Stadion Lido in Locarno in zwölf Kategorien ihre Klasse. Unter ihnen befanden sich mit Simeï und Liel Wipf auch 2 Läuferinnen des Satus Rothrist LA.

Am Samstag trafen sich in Frauenfeld die schnellsten Schweizer Nachwuchssprinter um zu sehen wer eventuell einmal die Nachfolge von Alex Wilson oder Mujinga Kambundji antreten wird. Als schnellster Aargauer durfte Florin Steffen bei den U12M um Sekunden und Hundertstel mitsprinten. Als Gruppensieger im Vorlauf konnte sich Florian mit 8.58 für den Halbfinal qualifizieren. Mit einer souveränen neuen PB von 8.52 wurde das Ziel vom Finallauf erreicht und somit konnte er sich mit den besten Schweizer Sprinter messen. Es ist schon etwas Spezielles an so einem Finallauf teilzunehmen. Da Spielen verschiedene Faktoren mit und plötzlich ist man halt nicht mehr so locker und schnell sind 2-3 Zehntel verloren. Im sehr schnellen Finallauf Sprintete Florian in 8.64 durch das Ziel und belegte somit den sehr guten 5. Schlussrang. Top Leistung Florian das hast du gut gemacht.

 

Foto: Silvia Steffen
Bericht: Bruno Barnetta

Archiv

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.