Aktivitäten

Logo

41. DE SCHNÄLLSCHT ROTHRISTER

Liebe Eltern, liebe Kinder

Seit 41 Jahren wird bereits > de schnällscht Rothrister <. durchgeführt.

Beim Sprint über 50m oder 60m werden in jeder Kategorie jeweils die 3 schnellsten Mädchen und Knaben mit einer speziellen Glasmedaille ausgezeichnet.
Da in den letzten Jahren in den ältesten zwei Kategorien fast keine Teilnehmer mehr am Start waren, werden die Jahrgänge 2007 – 2011 alle über 60m sprinten.
Jeweils das zeitschnellste Mädchen resp. der zeitschnellste Junge wird als schnällschte/r Rothrister/in ausgezeichnet.

Der SATUS ROTHRIST wünscht allen schnelle Beine

 
 
 
Programmablauf
09.30 - 10.00 h     Startnummernausgabe  Jg. 2007 - 2011 vor dem Pega
10.30 h   Start 60m  Jg. 2007 - 2011
 ca. 12.00 h    Rangverlesen  
       
Pfüderirennen ab Jg. 2017 vor Rangverlesen ca. um 15.30 Uhr
alle Pfüderi erhalten ein Getränk      
       
 12.00 - 12.45 h   Startnummernausgabe  Jg. 2012 - 2016 vor dem Pega
 13.00 h   Start 50m  Jg. 2012 - 2016
ca. 16.00 h   Rangverlesen  
 
 

Bestimmungen

- Teilnahmeberechtigte sind Mädchen/Knaben der Jahrgänge 2007 - 2016 die in Rothrist wohnhaft sind
- Nagelschuhe sind nicht erlaubt
- Allen Teilnehmer/innen wird von der Firma Rivella AG ein Getränk offeriert
- Der Anlass findet bei jeder Witterung statt
- Versicherung ist Sache der Teilnehmer
- Es sind keine Nachmeldungen möglich

Festwirtschaft (Getränke, Bratwurst und Hot Dog) ab 11.00 Uhr

Senden Sie dann das ausgefüllte Formular bis am 14. August an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 Anmeldeformular.pdf

* de schnällscht Rothrister 2022 *

logoweb

  • Registrieren

Geschlossene Hallen, Vereine die ihren Trainingsbetrieb einstellen, behördliche Massnahmen. Mit diesen Schlagworten „mussten“ sich die Kunstturner in den letzten Monaten ihre Trainingseinheiten umorganisieren. Leistungsdruck sowie Erfahrungen aus dem Lockdown im März 2020 brachten das Leiterteam auf Ideen.

 

Geht nicht, gibt’s nicht. Das war das Motto der Leiterinnen und Leiter der Kunstturn-Riege SATUS ORO. Im letzten Jahr wurden Geräte in einen Schopf gezügelt damit der Nachwuchs weiterhin trainieren konnte. Jedoch stellten, da weniger Trainingseinheiten durchgeführt werden konnte, die ORO-Trainer einen spürbaren Rückschritt bei den Turnern fest. Muskeln und Bänder waren nicht mehr im turnfähigen Zustand, welche für Höchstleistungen notwendig sind. Dies muss alles aufgeholt werden. Dabei ist die Zeit der mächtigste Feind.
Nach einiger Zeit konnte die Basis wie Mittelkörperspannung, Grundhaltungen, Spagate und Beweglichkeit wieder den Anforderung antrainiert werden.
Dann, kurz vor Weihnachten, wieder die Mitteilung, dass Sporthallen geschlossen werden müssen. Neue Trainingsideen waren gefragt, damit die Turner ihre Basis halten konnten. So erhielten die ORO-Kids während ein paar Wochen virtuelle Trainingseinheiten. Dabei ist die Aufrechterhaltung von Kraft und Beweglichkeit der wichtigste und die Konzentration der Kinder der herausforderndste Inhalt. In der Zwischenzeit finden zwei Trainings wieder in der Halle statt. Ein drittes Training wird stets Online durchgeführt. Nun hoffen wir, dass wir bald in die Wettkampfsaison starten können.

 

Bericht: Charly Zimmerli
Fotos: Marc Schegg

Archiv

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.