Aktivitäten
4. Rothrister Indiaca-Plauschturnier
 
 
Datum: Sonntag, 12. Dezember 2021
  9.00 - ca. 17.00 Uhr Spielbetrieb inkl. Rangverlesen
Austragungsort:         Sporthalle Breiten, Rothrist
Organisator: SATUS Rothrist
Kategorien: alle in einer Kategorie
Startgeld: Fr. 50.-- pro Team (Das Startgeld wird am Turnier bezahlt)
Anmeldungen an: Thomas Wülser, E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Anmeldeschluss: 28. November 2021 / Verspätete Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden
Weitere Infos: Spielplan und letzte Infos erhält der verantwortliche Leiter 8 Tage vor dem Indiaca-Plauschturnier

 

Spielregeln: Indiaca - Plauschturnier

- Der Spielmodus ist 1 Sätze / Spiel inkl. Seitenwechsel. Es wird ca.12:00  - 20:00 Min / Satz in der Vorrunde gespielt (je nach Anmeldung).
- Gespielt wird auf dem Normalfeld mit 5 Spieler pro Team- Neu Kategorie an diesem Turnier (Spielmodus auf separatem Blatt erklärt)
- Anspiel hat immer die erstgenannte Mannschaft.
- Bei Punktegleichheit entscheidet: 1. die bessere Punktedifferenz aller Spiele / 2. die direkte Begegnung
- Bei unentschiedenem Spielstand erhalten beide Mannschaften 1 Punkt.
- Beim Seitenwechsel wird ausgespielt und der Punktegewinner spielt nach Seitenwechsel an.
- Bei Spielende wird nicht ausgespielt.
- Begeht die aufschlagende Mannschaft einen Fehler, wechselt der Aufschlag zum Gegner und dessen Spieler wechseln im Uhrzeigersinn ihre Position um einen Platz.
- Der Aufschlag erfolgt von ausserhalb des Spielfeldes. Der Spieler darf nach erfolgtem Aufschlag sofort ins Spielfeld eintreten. Die direkte Rückgabe des Anschlages muss steigende Flugbahn haben!
- Das Indiaca darf das Netz während des Spieles beim Überqueren berühren. Ausnahme: Beim Aufschlag!
- Jede Mannschaft darf das Indiaca höchstes 3 Mal berühren, um das Indiaca über das Netz ins gegnerische Feld zurückzuspielen.
- Ein Spieler darf das Indiaca nicht zweimal hintereinander berühren, ausser nach einem Block am Netz.
- Das Indiaca darf mit der Hand oder mit dem Unterarm (bis Ellenbogen) berührt werden. Andere Körperkontakte gelten als Fehler.
- Der Kontakt eines Spieles mit dem Netz ist ein Fehler.- Die Mittellinie darf nicht übertreten werden.
- Spielleitung: Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter sowie einen Schreiber (Spielplan ersichtlich). Wir spielen FAIR PLAY und verzichten auf Linienrichter.
- Die Teilnehmenden sind für eventuelle Unfälle oder Diebstähle selbst verantwortlich. Jede Haftung diesbezüglich wird vom Veranstalter abgelehnt.

 Ausschreibung / Anmeldung

 

 
* 4. Indiaca-Turnier *

logoweb

  • Registrieren

GOLD, SILBER UND SILBER
Bei den Aargauer Cross-Meisterschaften in Eiken zeigten sich das Läuferteam Wipf von der besten Seite, konnten sie doch in allen Kategorien einen Podestplatz erlaufen. Die Strecke in Eiken war schlammig und kräftezehrend. Bei den U14 lief Liel auf der 2,4 km langen Strecke überlegen zum Aargauer Cross-Titel. Eine längere Distanz gab es bei den U16 und U18 zu meistern. Auf der 3,6 km lagen Strecke wurde Jemima mit nur 2 Sekunden Rückstand mit dem zweiten Rang belohnt und im starken Läuferfeld der U18 belegte Simei ebenfalls den zweiten Rang..
Wir gratulieren dem Läuferteam Wipf für ihre Top Leistungen und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg.

 

Bericht: Bruno Barnetta
Foto: Andy Friedli

Generalversammlung des SATUS Rothrist im Rest. Rössli
Andreas Barrer und Reto Müller werden neue Ehrenmitglieder

 

Die Generalversammlung des SATUS Rothrist fand am 17. Januar im Rest. Rössli statt. Der Präsident, René Nussbaum konnte an der Generalversammlung, nach dem vor-gängigen Nachtessen, gut 50 Aktivmitglieder und Gäste begrüssen. Das Protokoll der letzten GV und die Jahresberichte der einzelnen Riegen wurden genehmigt.

 

Sportlerehrung mit Simei Wipf

An der 21. SATUS-Sportcoachtagung auf dem Gurten konnten einmal mehr SATUS-Sportlerinnen und Sportler für hervorragende Leistungen im Jahr 2019 geehrt werden. Die erfolgreichen Sportler hatten alle an einem Nationalen- oder Internationalem Wettkampf in einer Einzeldisziplin einen Podestplatz erreicht. Für diese Leistungen wurden sie von SATUS Schweiz zur Sportcoachtagung eingeladen und durften dort einen angenehmen Tag erleben. Nebst dem gemeinsamen Nachtessen durften sie aus den Händen von Präsident Christian Vifian eine Anerkennung für ihre erbrachten Leistungen in Empfang nehmen.
Mit Simei Wipf war auch der Satus Rothrist unter den geehrten die für Ihre beiden Podestplätze an den CSIT Gams in Cardosa und weiteren Spitzenplätze an Nationalen und kantonalen Wettkämpfen ausgezeichnet wurde.
An dieser Stelle gratuliere ich Simei recht herzlich und danke ihr, dass sie für den Satus Rothrist auf sportlicher Ebene Ehre eingelegt hat und wünsche ihr ein gutes Wintertraining und eine erfolgreiche Saison 2020.

 

Bericht: Bruno Barnetta
Foto: Andy Friedli

Gründerin der Geräteriege nimmt Abschied

 

Die Geräteriege des Satus Rothrist verabschiedet sich nach 25 Jahren von Katherine Barnetta als Hauptleiterin, sie hat sich zu diesem Schritt entschieden, um einer Jungen Getu Leiterin das Amt zu übergeben.
Katherine ist Gründerin der Geräteriege des Satus Rothrist. Sie hat im Jahr 1994 den Grundstein für eine grosse und stets wachsende Zahl von Turnerinnen gelegt, die sich im Geräteturnen ausbilden liessen. Ein grosses Anliegen war ihr auch die J+S Leiterausbildung sowie die Ausbildung zum Wertungsrichter, denn ohne dies wäre eine Teilnahme an Wettkämpfen nicht möglich. Katherine hat den Mädchen mit viel Einsatz und auch einem grossen Wissen, das sie immer wieder in Kursen erneuert hat, die Freude am Sport und an Wettkämpfen vermittelt. Die Turnerinnen konnten viel bei Katherine lernen, auch Disziplin, Kampfgeist und die nötige Portion Mut, die es ebenso braucht, um in diesem Sport zu bestehen. Sie vermittelte aber auch Spass und organisierte mit ihrem Leiterteam ganz viele gelungene Anlässe, an die sich auch Ehemaligen heute noch gerne erinnern. Ganz wichtig war für sie auch der Kontakt zu den Eltern, die vielen Gespräche und Telefonate zeigen dass sie immer ein offenes Ohr für ihre > Fragen und Sörgeli < hatte.
Die Geräteriege Rothrist kann auf eine sehr erfolgreiche Zeit unter der Äera Katherine zurückblicken. Bei Wettkämpfen hat Rothrist immer wieder Spitzen Turnerinnen hervorgebracht, die gefeiert werden konnten. Katherine wird das Team weiterhin im Training unterstützen und bei Wettkämpfen als Wertungsrichter mithelfen, worüber alle froh sind. Wir danken an dieser Stelle für ihren grossen Einsatz zum Wohl der Geräteriege Rothrist.

 

Leiterteam GETU Rothrist

 

Fotos und Bericht: Bruno Barnetta

Archiv

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.