Aktivitäten

logoweb

  • Registrieren

Mit elterlicher Unterstützung zum Erfolg

Für die turnerischen Leistungen ist die Kunstturnerriege SATUS ORO schon längst bekannt. Dass aber Leistungen im Unterhalt, Instandhaltung und Gerätereparatur ebenfalls zu einem Erfolgsfaktor zählen kann, ist noch unbekannt.

Das Aargauer Turnzentrum in Niederlenz wurde vor über 20 Jahren im Hetex-Areal erbaut und eröffnet. Kunstturner aus dem Kanton Aargau werden in dieser umgebauten Fabrikhalle zu Top-Athleten geschmiedet, welche sich in nationaler wie auch in internationaler Ebene messen können. Dazu gehört auch eine Infrastruktur, welche sich den turnerischen Anforderungen Stand halten kann. Die Halle in Niederlenz ist speziell für Kunstturner eingerichtet. Geräte in zweifacher Ausführungen, ein eingebautes Trampolin, Kraftstationen, Sprunggrube.

Mit einer Premiere in die Ostschweiz

Seite Jahren pflegen die Kunstturnerriegen SATUS ORO und STV Schlossrued eine enge Zusammenarbeit. Für den Wettkampf in Schaffhausen reisten die Turnern, mit den beiden Hauptriegenleiter, gemeinsam in die Ostschweiz.

Die gemeinsame Hin- und Rückfahrt am 22. Mai 2021 an den Schaffhauser-Cup dauerte länger als der Wettkampf selbst. In der Kategorie Programm 1 starteten zwei Turner aus dem Verein STV Schlossrued und vier Turner aus der Kunstturnriege SATUS ORO (Oftringen, Rothrist, Oberentfelden). Da wiederum keine Zuschauer an den Wettkampf zu gelassen waren, haben die beiden Trainer der Riegen entschieden, gemeinsam mit dem Bus nach Schaffhausen zu reisen. Eine Premiere für die beiden und eine gelungene Abwechslung für die jungen Turner.

Auch in diesem Jahr findet der Anlass Schweiz Bewegt statt. Das Ziel dieser Veranstaltung organisiert durch die Stadt Zofingen ist es, die Bevölkerung der Region Zofingen zu mehr Aktivitäten zu motivieren.
Mit der Unterstützung der Turnerinnen mit (520 Min.) der Männerriege (1104 Min.) und dem Jugendsport mit (5914 Min.) konnte den Zofiger 7538 Bewegungsminuten überwiesen werden. Somit konnte die Lauf/Walk Aktion vom Satus Schweiz doppelt benutzt werden.

 

Bericht: Bruno Barnetta

3 Siege in Langenthal
Der traditionelle >schnällscht Oberaargauer< wurde ohne Zuschauer und nach einem strengen Schutzkonzept im Stadion Hard in Langenthal durchgeführt. Die Stimmung war dann auch dementsprechend und das komische Reglement für nicht Oberaargauer war auch nicht gerade das gelbe vom Ei. So stellten Angela Freda mit 10.30 über 80m und Florian Steffen mit 7.93 über 60m in ihren Vorläufen die schnellsten Zeiten aller Athleten auf. Leider durften sie dann nicht im A-Final starten und so kam es, dass Angela und Florian in den beiden B-Finals wiederum mit den schnellsten Zeiten nicht aufs Podest durften!
Beim Mille Gruyere Lauf konnte Liel Wipf einmal mehr auf ihre Spurtstärke vertrauen und somit konnte sie auf den letzten 100m den Lauf für sich entscheiden.

Resultate:
U10W: 5. Rang Anja Bär 9.83
W14W: 4. Rang Kaira Volken 9.31
W16W : 1. Rang Angela Freda 10.26 PB
U14M: 1. Rang Florian Steffen 7.93 PB

1000m. 1. Rang Liel Wipf 3.05.07

 

Foto und Bericht: Bruno Barnetta

Archiv

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.